Beratung bei sexuell übertragbaren Infektionen

Sie können sich an die Beratungsstelle im städtischen Gesundheitsamt wenden, wenn Sie Informationen oder Beratung zum Thema HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) wünschen.

Die Gesprächsangebote sind anonym und kostenlos.

Die häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen sind:

  • HIV/AIDS
  • Syphilis/Lues
  • ansteckende Leberentzündung (Hepatitis A,B,C)
  • Chlamydien
  • Tripper/Gonorrhoe
  • Herpes genitalis
  • Feigwarzen

Informationen im Netz


Publikation

Broschüre der BZGA

Angebote des Gesundheitsamtes

Beratung und Vermittlung

Die Beratung und der HIV-Test sind für alle Bürger möglich. Der HIV-Antikörpertest – kostenlos und anonym – ist ab 6 Wochen nach einer möglicher Ansteckung sinnvoll.
Das Testergebnis kann nach einer Woche abgeholt werden.

Wir klären auf über Infektionsrisiken und Infektionsschutz, über HIV-Infektion, AIDS-Erkrankung und Behandlungsmöglichkeiten sowie andere sexuell übertragbare Infektionen (STI).

Wir vermitteln an

  • Aidshilfe Chemnitz, Selbsthilfegruppe
  • Fachärzte (Infektologen, Urologen, Gynäkologen, Venerologen u. a.)
  • Krankenhaus (Infektionsabteilung)
  • freie Träger, Behörden
     

Wir beraten

zu sexueller Gesundheit, sexuell übertragbare Infektionen (STI), Coming-out, Körper und Gesundheit, Schutz und Verhütung, bei Partner- und Sexualproblemen:

  • alle Bürger ( Allgemeinbevölkerung) ,
  • Anbieter/Innen sexueller Dienstleistungen nach § 19 Infektionsschutzgesetz (IfSG), kostenlos und anonym,
  • Männer, die Sex mit Männern haben
  • Freier, HIV-Infizierte, AIDS- Kranke und STI-Erkrankte, deren Angehörige und Freunde
  • Pflichtberatung nach § 10 Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)



Pflichtberatung gemäß Prostitutionsschutzgesetz

Dazu bieten wir allen hauptsächlich in Chemnitz tätigen Anbieter/innen sexueller Dienstleistungen die Pflichtberatung nach § 10 ProstSchG an. Diese sind kostenlos, personengebunden und Voraussetzung für die Anmeldung im Ordnungsamt. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich.

Diagnostik und Therapie

Wir unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht und alle Gespräche sind vertraulich.
 

Gegen die verschiedenen Infektionen, wie HIV/Aids, Syphilis, ansteckende Leberentzündungen oder Chlamydien/Tripper, gibt es verschiedene Therapien.

Nach ärztlicher Entscheidung sind erweiterte kostenlose Vorsorgeuntersuchungen für Männer, die Sex mit Männern haben und AnbieterInnen sexueller Dienstleistungen im Gesundheitsamt möglich.
 

Alle krankenversicherten Personen sollten bei Bedarf einen niedergelassenen Facharzt konsultieren.

Prävention

Wir führen in sozialen Einrichtungen der Stadt Chemnitz Präventionsveranstaltungen und sexualpädagogische Workshops durch.

Themen sind

  • Vermeidung von sexuell übertragbaren Infektionen (STI/HIV)
  • Schwangerschaft und Verhütung
  • Partnerschaft und Liebe
     

Zielgruppen sind

  • Jugendliche (ab 7. Klasse), Erwachsene
  • Azubis, angehendes medizinisches, pädagogisches oder sozialpädagogisches Fachpersonal
  • Menschen mit besonderem Förderbedarf
     

 

Großprojekte werden gemeinsam mit der Chemnitzer Kooperationsgemeinschaft für Sexualpädagogik durchgeführt.
Die Angebote sind kostenfrei.

Wir führen auch Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikator/innen durch.

Wir stellen Informationsmaterial über STI, HIV/Aids, Sexualität, Coming-out, Verhütung u. a. zur Verfügung.