Kulturstrategie der Stadt Chemnitz

"Kultur Raum geben"

Kulturstrategie für die Jahre 2018 bis 2030

Kulturstrategie-Teaserbild

Die Chemnitzer Kulturstrategie 2018 – 2030 fördert die kulturelle Integration auf drei Ebenen: 

  • Auf individueller Ebene ermöglicht sie, kulturelle Interessen der Bürgerschaft zu erkennen und zu wahren.  
  • Auf stadträumlicher Ebene gibt die Kulturstrategie Impulse bei der Entwicklung von Leitlinien zu gesamtstädtischen Planungen sowie gesellschaftlichen Fragen der Stadtentwicklung.
  • Auf europäischer Ebene befördert die Kulturstrategie die Verankerung der Stadt Chemnitz in der überregionalen und internationalen Kulturlandschaft.

Die Kulturstrategie Chemnitz 2018 – 2030 baut auf dem Kulturentwicklungsplan (KEP) aus dem Jahre 2004 auf und wurde über 24 Monate hinweg in einem auf breite Beteiligung angelegten Prozess entwickelt.

Die Kulturstrategie als "Wimmelbild"

Die Kulturstrategie als

Zusätzlich zur PDF-Broschüre "Die Kulturstrategie" ist die Kulturstrategie nun in einer anschaulichen Darstellung erschienen.

Das Kreativteam Stephanie Brittnacher (Gestaltung),  Pascal Anselmi (Text) und Christian Friesel (Übersetzung) hat die Idee eines Faltposters ähnlich einem „Wimmelbild“ entwickelt, das die wesentlichsten Schwerpunkte für die künftige kulturelle Entwicklung grafisch darstellt. Dabei „entfaltet“ sich die Strategie Schritt für Schritt und zeigt mit Humor und Charme das kulturelle Leben, den Charakter und die Menschen unserer Stadt.

Ganz sicher wird es Spaß machen, auf Zeitreise zu gehen und nach und nach die Stadt und den Prozess des Entstehens der Kulturstrategie zu erkunden.

Aktuelles zur Umsetzung

3. Werkstatt Kulturstrategie am 17. Oktober 2019

Begrüßung durch den Kulturbetriebsleiter Ferenc Csák

Insgesamt 56 interessierte Kulturmacher, Vertreter/innen von Kultureinrichtungen sowie Stadtratsmitglieder folgten der Einladung des Kulturbetriebes zur dritten „Werkstatt Kulturstrategie“ am 17. Oktober. Vor Ort gab es Informationen über den aktuellen Stand der geplanten Umsetzung der Kulturstrategie, die Bewerbung der Stadt Chemnitz zur Europäischen Kulturhauptstadt und über die Möglichkeiten der aktiven Mitwirkung in einzelnen Projekten.

mehr

Hintergrund zur Kulturstrategie:

Es handelt sich bei der Kulturstrategie 2018 – 2030 um einen dynamischen, grundsätzlich ergebnisoffenen Prozess der Erkenntnisgenerierung, sowohl bezüglich der Ergebnisse als auch bezüglich der Arbeitsstrukturen und Themenfelder. Die Projektstruktur entstand aus der Zusammenarbeit von Chemnitzer Kulturakteur/innen aus unterschiedlichen Bereichen mit Vertreter/innen der Kulturpolitik, der Wissenschaft und der Verwaltung und in enger Verzahnung mit dem Kulturhauptstadtteam 2025.

Die Prozessverantwortung liegt beim Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz innerhalb des Dezernates für Bildung, Jugend, Soziales, Kultur, Sport und Gesundheit. Ein Lenkungsteam steuerte den Prozess und das Vorhaben. Ein Redaktionsteam unter Federführung der Stadtverwaltung und mit externer Unterstützung führte die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen zusammen. Die Abbildungen 1 und 2 fassen den Entstehungsprozess und die Projektstruktur grafisch zusammen.