Wald

Das Stadtgebiet von Chemnitz umfasst eine Waldfläche von insgesamt rund 3280 ha. Davon sind ca. 1840 ha Landeswald (Staatsbetrieb Sachsenforst), ca. 860 ha Kommunalwald und ca. 580 ha Wald weitere Eigentumsarten.

Untere Forstbehörde

Die Untere Forstbehörde Chemnitz übernimmt vielfältige Aufgaben im Bereich des Privat- und Körperschaftswaldes. Sie ist zuständig für den Vollzug des Sächsischen Waldgesetzes.

 Dazu zählen das Feststellen der Waldeigenschaft und die Waldflächenabgrenzung sowie Genehmigungsverfahren nach Sächsischem Waldgesetz. Sie ahndet Ordnungswidrigkeiten in Verbindung mit Wald und überwacht die ordnungsgemäße Bewirtschaftung des Waldes durch die privaten und körperschaftlichen Waldbesitzer.

Kommunalwald

Der Kommunalwald Chemnitz umfasst eine Waldfläche von ca. 1.400 ha. Der größere Teil des kommunalen Waldes, ca. 860 ha, zählt zu dem Kommunalwaldrevier „Zeisigwald“ im Stadtgebiet Chemnitz und Umgebung. 

Außerhalb des Stadtgebietes im Mittleren Erzgebirgskreis liegen die Waldflächen des Kommunalwaldreviers „Saidenbach“, das ca. 550 ha Wald umfasst.