Chemnitzer Friedenstag am 5. März

Der Chemnitzer Friedenstag 2019


Der 5. März 1945 – der Tag der Bombardierung von Chemnitz zum Ende des Zweiten Weltkrieges ist im kollektiven Gedächtnis der Menschen verankert. Seit fast zwei Jahrzehnten finden um diesen Jahrestag Aktionen statt, die dem Frieden gelten.

Der Chemnitzer Friedenstag 2019: „Frieden im Dialog“


Chemnitz im Zeichen des Friedens: Zahlreiche Chemnitzerinnen und Chemnitzer haben heute mit vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen an die Bombardierung der Stadt und an die Opfer des Zweiten Weltkrieges erinnert sowie unter dem Motto „Frieden im Dialog“ ein Zeichen für Demokratie, Toleranz, ein friedliches Miteinander und Weltoffenheit, gegen Hass und Rechtsextremismus gesetzt.

Chemnitzer Friedenspreis 2019

Friedenspreisträger 2019: Human Aid e. V.

Am Vorabend des Friedenstages wurde der Chemnitzer Friedenspreis verliehen. Preisträger 2019: der Human Aid Collective e.V.

Der Verein, im November 2015 gegründet, transportierte bislang mehr als 41 Tonnen medizinisches Gerät, Hilfsmittel und Babynahrung in Lager und Krisengebiete, sowie mehr als 5.000 Love-Boxen mit Kinderkleidung, Spielzeug und Lernmitteln für Flüchtlingskinder.

mehr

Rückblick: Chemnitzer Friedenstag 2018

Chemnitz setzt ein Zeichen für den Frieden: Hunderte Chemnitzerinnen und Chemnitzer haben auch im vergangenen Jahr an zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen zum Chemnitzer Friedenstag teilgenommen.

Einer der Höhepunkte des Tages war die Einweihung der Informationsstele "Kinder im Krieg" im Bereich der Turnstraße 39 mit Zeitzeugen der Bombennacht. An der Stele können per Knopfdruck die Geschichten der damaligen Kinder sowohl in Deutsch als auch in Englisch angehört werden.

mehr

Chemnitzer Friedenspreis

Zu den Höhepunkten des Chemnitzer Friedenstages am 5. März gehört die Verleihung des Chemnitzer Friedenspreises im Rathaus der Stadt.

mehr