Weitere Entwicklung der Innenstadt

Blick in die abendliche Innere Klosterstraße
Der Rosenhof im Herzen der Stadt

Oberbürgermeister Sven Schulze stellt Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt vor

Mit verschiedenen Maßnahmen will die Stadt Chemnitz die Belebung der Innenstadt vorantreiben. Erste kleinere Projekte, die die Aufenthaltsqualität sowie die Verweildauer in innenstädtischen Geschäftslagen erhöhen, sollen in den nächsten Wochen umgesetzt werden. Mit einem Innenstadtfonds werden in diesem und im kommenden Jahr kurz- und langfristige Maßnahmen umgesetzt. Außerdem kümmert sich im Rathaus die neue Stabsstelle „Wirtschaft und Digitalisierung“ unter anderem um die Belange in der Chemnitzer Innenstadt

„Die Menschen haben sich aufgrund geschlossener Geschäfte noch mehr an das Online-Einkaufen gewöhnt. Dieses Problem haben wir in Chemnitz nicht exklusiv. Aber schon vor der Corona-Pandemie hatten wir, im Gegensatz zu anderen Städten, weniger Menschen in der Innenstadt als nötig. Deshalb müssen wir das Stadtzentrum gemeinsam mit vielen Partnern stärken“, so Oberbürgermeister Sven Schulze.

Fete de la musique rund um den Brunnen an der Stadthalle und am Roten Turm.

In den kommenden Wochen sind beispielsweise die Installation und die Umsetzung von weiteren Stadtmöbeln in Kombination mit Begrünungselementen vorgesehen. Dazu werden aktuell Partner zur Umsetzung gesucht, die Standorte besprochen und die Bewirtschaftung geklärt. Im Herbst sollen die ersten Ergebnisse präsentiert werden. Ebenso soll die Weiterentwicklung bestehender sowie neuer Veranstaltungsformate mehr Menschen in die Innenstadt locken. Zudem soll ein zentraler Fotopunkt mit der Aufschrift „I love C“ als Anziehung dienen.

Fond unterstützt Projekte - Konzept wird erarbeitet

Blick in die abendliche Innere Klosterstraße

Der Fond zur Belebung der Innenstadt enthält pro Jahr 80.000 Euro, um beschriebene Projekte zu unterstützen. Wer sich mit Ideen oder finanziellem Engagement an dem Innenstadtfonds beteiligen möchte, kann sich bei der Stabsstelle im Rathaus melden. Darüber hinaus sind weitere Gespräche mit Mietern und Eigentümern zur möglichen Nutzung leerstehender Ladenflächen geplant.

Die Mitarbeiter:innen der Stabsstelle „Wirtschaft und Digitalisierung“ haben zunächst eine Bestandsanalyse durchgeführt und beginnen nun mit der Entwicklung eines Strategiepapiers, das für die Jahre 2022 bis 2025 mit Beteiligung verschiedener Akteure entworfen werden soll.

Wichtige Fragen dafür sind: Welche Bedeutung hat die Innenstadt für uns in den kommenden Jahren und welche Handlungsfelder leiten sich dadurch ab? Wie gelingt uns die Umsetzung einer erlebnisbasierten Innenstadt? Und wie ergeben sich Synergien zur Kulturhauptstadt 2025?

Kontakt

Stadt Chemnitz

Stabsstelle für Wirtschaft und Digitalisierung 

Projektkoordinator
Florian Hegewald



Stadtmobiliar: Prototypen aus Ideenwettbewerb vorgestellt

Studie einer Sitzinsel für die Innenstadt.

Mit der Bereitstellung eines Innenstadtfonds für die Jahre 2021 und 2022 plant die Stabsstelle für Wirtschaft & Digitalisierung der Stadtverwaltung Chemnitz derzeit eine Reihe von Maßnahmen zur Belebung unserer Innenstadt.Um die Aufenthaltsqualität sowie Verweildauer in unserer Innenstadt zu erhöhen, ist dabei u.a. zusätzliches Stadtmobiliar in Verbindung mit Begrünungselementen geplant. (weiter ...)


Chemnitzcity.de und Co.

Info-Portale für die Innenstadt: Einkaufen - Lieferdienste finden - Gewerbeflächen mieten

Die Webseite chemnitzcity.de bietet einen Überblick über alle Shoppingstandorte, Kinos, Gastronomen, Serviceleistungen und kulturelle Einrichtungen sowie Events in diesem Bereich – der Innenstadt. Ein Angebot der Werbegemeinschaftem der Innenstadt unter dem Dach der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH. 


Konzepte und Studien

Gutachterverfahren zur städtebaulichen Weiterentwicklung der Innenstadt

Im Rahmen eines Gutachterverfahrens hat die Stadt Chemnitz vier aus Stadtplanern, Architekten sowie Landschaftsarchitekten und Verkehrsplanern bestehende Planungsteams, beauftragt, Ideen für die weitere städtebauliche Entwicklung der Innenstadt zu entwickeln. Hierzu wurden sowohl Chemnitzer als auch aus dem gesamten Bundesgebiet stammende Büros zur Teilnahme eingeladen. Die Ergebnisse lagen Anfang Juni 2015 vor.

mehr

Studie zur Entwicklung des Getreidemarkts

Mit seiner Lage zwischen Rosenhof, Theaterstraße und Innerer Klosterstraße fungiert der Getreidemarkt als wichtiges Gelenk zwischen Innenstadt und den umliegenden Stadtvierteln.

mehr

Vereinbarung zur Standortentwicklung

Der Freistaat Sachsen und die Stadt Chemnitz haben ein gemeinsames Ziel: Die städtebauliche Entwicklung der Chemnitzer Innenstadt und die Unterbringung wichtiger staatlicher Einrichtungen – wirtschaftlich und für den Bürger attraktiv.

mehr

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/