Interkulturelle Wochen

22. September bis 7. Oktober 2018

„Vielfalt verbindet - in der Geschichte, in der Gegenwart und in der Zukunft“

Die Interkulturellen Wochen werden jährlich durch ein buntes Fest auf dem Neumarkt eröffnet.

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet - in der Geschichte, in der Gegenwart und in der Zukunft“ wurden am 22. September 2018 auf dem Neumarkt die Interkulturellen Wochen in Chemnitz eingeläutet.

Acht Themenfelder, angelehnt an jene des Stadtjubiläums, boten zur Eröffnungsveranstaltung ein vielseitiges Programm mit Informationen zur Zuwanderung. Bis zum 3. Oktober sollen Interessierte sich u.a. zu Migration, Integration und Asyl informieren können. Theater- und Filmaufführungen, Tanzkurse und Konzerte, Länderabende, Sportveranstaltungen, Lesungen und Autorengespräche, Fortbildungen, Vorträge, Workshops und Informationsveranstaltungen sowie Austausch zwischen den Religionen sollen die Vielfalt in Chemnitz widerspiegeln.

Vereine, Verbände, Institutionen und Organisationen sind aufgerufen, sich an den Interkulturellen Wochen 2018 und deren Eröffnung mit Angeboten zu beteiligen.  Das breite Organisatorenbündnis hofft ebenso auf ergänzende Angebote für die Interkulturellen Wochen. So werden beispielsweise 150 Bierzelt-Garnituren und mehrere große Party-Pavillons benötigt. Und je mehr Angebote von Künstlerinnen und Künstlern kommen, desto bunter ist das interkulturelle Bühnenprogramm.
 

Programm 2018

Programm der Interkulturellen Wochen 2018