Versteigerungen von Fundsachen

Versteigerung

Fundsachen, die trotz öffentlicher Bekanntmachung nicht von ihrem Eigentümer abgeholt wurden, können öffentlich versteigert werden. Zeitpunkt und Ort der Versteigerung werden im Chemnitzer Amtsblatt öffentlich bekannt gemacht. 

Die öffentlichen Versteigerungen finden in der Regel im Bürgerhaus am Wall im Foyer der 2. Etage statt. Abweichende Orte werden bei speziellen Versteigerungen bekannt gegeben.

Die zu versteigernden Gegenstände können ab 14.30 Uhr besichtigt werden, die Versteigerung beginnt um 15 Uhr. Die Zeit kann bei Speziellen Versteigerungen auch abweichen. Versteigerungen finden in unregelmäßigen Abständen statt.

 

 


Öffentliche Versteigerung von Fundfahrrädern

Termin: Freitag, 12.04.2019 um 15 Uhr im Bürgerhaus am Wall

Öffentliche Versteigerung von Fundfahrrädern

Ab 15 Uhr werden im Bürgerhaus am Wall Fundfahrräder zur Versteigerung angeboten. Unter den 50 zur Versteigerung stehenden Positionen sind Damen-, Herren- und Kinderfahrräder, Mountainbikes, Citybikes, Trekkingräder und ein E-Bike. Die Besichtigung der Fahrräder ist ab 14:30 Uhr möglich.

Hinweis: Aufgrund der kalten Temperaturen findet die Versteigerung der Fundfahrräder im Foyer des Bürgerhauses am Wall (2. OG) Düsseldorfer Platz 1, stattfinden.


Die Einstiegsgebote liegen zwischen 5 und 50 Euro. Die Fahrräder können während der Versteigerung nur gegen sofortige Barzahlung erworben werden. Käufer beachten bitte, dass aus Sicherheitsgründen keine 200€- und 500€-Scheine entgegen genommen werden können.
Die Fahrräder müssen vom Ersteigerer sofort nach Beendigung der Versteigerung mitgenommen werden, d.h. es besteht keine Möglichkeit die Fahrräder zu lagern und zu einem späteren Zeitpunkt abzuholen.

Versteigerungsliste

Bei der Versteigerung kommen 50 Fahrräder "unter den Hammer":


Weitere Informationen

Fragen zur Versteigerung werden im städtischen Fundbüro, Sitz: Düsseldorfer Platz 1, 09111 Chemnitz oder unter der Behördenrufnummer 115 beantwortet.