Versteigerungen von Fundsachen

Versteigerung

Fundsachen, die trotz öffentlicher Bekanntmachung nicht von ihrem Eigentümer abgeholt wurden, können öffentlich versteigert werden. Zeitpunkt und Ort der Versteigerung werden im Chemnitzer Amtsblatt öffentlich bekannt gemacht. 

Die öffentlichen Versteigerungen finden in der Regel im Bürgerhaus am Wall im Foyer der 2. Etage statt. Abweichende Orte werden bei speziellen Versteigerungen bekannt gegeben.

Die zu versteigernden Gegenstände können ab 14.30 Uhr besichtigt werden, die Versteigerung beginnt um 15 Uhr. Die Zeit kann bei Speziellen Versteigerungen auch abweichen. Versteigerungen finden in unregelmäßigen Abständen statt.

 

 


Öffentliche Versteigerung von Fundsachen

Termin: Freitag, 10.05.2019 um 15 Uhr im Bürgerhaus am Wall

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Am Freitag, den 10. Mai findet ab 15 Uhr
im Bürgerhaus am Wall, Düsseldorfer Platz 1 eine Versteigerung von Fundsachen statt.

Treffpunkt für Interessenten und Bieter ist das Foyer des Bürgeramtes in der 2. Etage des Gebäudes. Zur Versteigerung kommende Fundsachen können dort ab 14:30 Uhr begutachtet werden. 

Unter den Hammer kommen Mobiltelefone und diverse weitere Fundsachen: 120 Stücke sind  diesmal zu ersteigern, darunter Kleidung für Erwachsene und Kinder, Rucksäcke, Taschen, Uhren sowie Spielsachen aber auch Werkzeuge, Sonnenbrillen und ein Kinderwagen.

Die Einstiegsgebote liegen für die Handys bei einem Euro, für die sonstigen Fundsachen zwischen einem und 50 Euro.

Bitte beachten Sie: Fundgegenstände können nur während der Versteigerung gegen Barzahlung erworben werden. Bitte beachten Sie außerdem, dass 200-Euro- und 500-Euro-Scheine nicht angenommen werden.

Versteigerungsliste

Bei der Versteigerung kommen 120 Fundstücke "unter den Hammer":


Weitere Informationen

Fragen zur Versteigerung werden im städtischen Fundbüro, Sitz: Düsseldorfer Platz 1, 09111 Chemnitz oder unter der Behördenrufnummer 115 beantwortet.