Ausbildungsförderung

Informationen zur Ausbildungsförderung

Ausbildungsförderung ist eine staatliche finanzielle Unterstützung für Lebensunterhalt und Ausbildung während der Ausbildungszeit für Schüler und Auszubildende, die keine betriebliche oder überbetriebliche Ausbildung absolvieren.

Das Amt für Ausbildungsförderung ist ausschließlich für Schüler nachfolgender Schulen zuständig:

  • Fachschulen oder Berufsfachschulen,
  • Abendgymnasium, Abendrealschulen, Abendhauptschulen
  • Kolleg,
  • weiterführende allgemeinbildende Schulen,
  • Berufsschulen,
  • Klassen aller Formen der beruflichen Grundbildung ab Klasse 10,
  • Fach- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene
    Berufsausbildung voraussetzt
  • Berufsfach- und Fachschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene
    Berufsausbildung nicht voraussetzt


Hinweis „BAföG Digital“

Mit „BAföG Digital” EINFACH BAföG beantragen!

Mit dem Antragsassistenten „BAföG Digital“ füllen Antragstellende nicht einfach über das Internet bereitgestellte Formulare online aus, sondern erhalten Zugang zu einem Online‐Tool, über das sie Schritt für Schritt alle notwendigen Daten eingeben. Eine nutzerfreundliche Menüführung und Hilfetexte unterstützen die Antragstellung, notwendige Dokumente können bequem per Uploadfunktion hochgeladen werden. Der Bearbeitungsprozess kann jederzeit unterbrochen und fortgesetzt werden, denn die Daten werden in einem persönlichen Account gespeichert. Über diesen können Schülerinnen und Schüler sowie Studierende den Status ihres Antrags jederzeit online nachverfolgen. Eine Datenübernahme in Folgeanträge ist ebenso enthalten. Eltern, Ehepartnerinnen und Ehepartner machen ihre Eintragungen über ein separates Nutzerkonto.

Eine Online-Antragstellung mit „BAföG Digital“ ist auch möglich, wenn Antragstellende nicht über die technischen Voraussetzungen der eID-Funktion verfügen. In diesem Fall kann der Antrag zwar nicht vollständig medienbruchfrei gestellt werden, aber alle Dokumente und benötigten Unterlagen können dort hochgeladen und versendet werden. „BAföG Digital“ kann auf allen PCs, Tablets und Smartphones genutzt werden.


Änderungen seit 01.08.2019

Zum 01.08.2019 ist das 26. Gesetz zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföGÄndG) in Kraft getreten. Mit der Gesetzesänderung werden die Bedarfssätze und Einkommensfreibeträge angehoben. So erfolgt eine bedarfsgerechte Anpassung des BAföG an aktuelle Entwicklungen wie zum Beispiel die steigenden Wohn- und Lebenshaltungskosten. Die Anpassung wird in drei Stufen vorgenommen. Die erste Stufe erfolgt im Jahr 2019, die zweite im Jahr 2020 und die dritte Stufe im Jahr 2021.
 

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
 

1. Stufe zum Schuljahr 2019/2020

  • Anhebung der Bedarfssätze um 5 %
  • Anhebung der Einkommensfreigrenzen um 7 %
  • Anhebung der Zuschläge zur Kranken- und Pflegeversicherung  um 13 € bzw. 9 €
  • Erhöhung des Kinderbetreuungszuschlages um 10 €
  • Anhebung der Altersgrenze der berücksichtigungsfähigen Kinder beim Kinderbetreuungszuschlag von 10 auf 14 Jahre
     

2. Stufe zum Schuljahr 2020/2021

  • Anhebung der Bedarfssätze um 2 %
  • Anhebung der Einkommensfreigrenzen um 3 %
  • Anhebung des Vermögensfreibetrages des Auszubildenden von 7.500 € auf 8.200 €
  • Anhebung des Vermögensfreibetrages für Ehegatten, Lebenspartner und Kinder des Auszubildenden von jeweils 2.100 € auf jeweils 2.300 €
     

3. Stufe zum Schuljahr 2021/2022

  • Anhebung der Einkommensfreigrenzen um 6%
     

Publikation

Faltblatt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum BAföG für Schülerinnen und Schüler:

Titel der Broschüre

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/