Sonnenberg

Spielplatz "Bunte Gärten" am Sonnenberg

Rahmenplan für den nördlichen Sonnenberg

Die Reaktivierung der ungenutzten Wohn- und Geschäftshäuser und die stadtverträgliche Einbindung und Erschließung des umgebauten CFC-Stadions sind wichtige Bestandteile der städtebaulichen Anforderungen um den derzeit in seiner Funktion beeinträchtigten, nördlichen Sonnenberg aufzuwerten. Es stellt sich die Frage, wie gelingt es das urbane Wohn- und Arbeitsumfeld nah an Stadtzentrum, Hauptbahnhof und Zeisigwald zu stabilisieren, neue Freiräume zu entwickeln und eine attraktive Perspektive für Gewerbe und Einzelhandel zu finden?

Deshalb wurde ein Rahmenplan erarbeitet, der am 17.12.2014 vom Stadtrat beschlossen wurde. Der städtebauliche Rahmenplan soll die Entwicklungs- und Gestaltungsziele für den Stadtraum nördlicher Sonnenberg hinreichend konkretisieren, dass die Stadt Chemnitz, nach Beschluss durch den Stadtrat in einer grundsätzlichen Selbstverpflichtung Leitlinien für künftige Entscheidungen zu konkreten Bauleitplanungen, Baumaßnahmen und Förderprogrammen im Zeitraum bis 2030 an die Hand bekommt.

Broschüre zum Stadtteil

Zu den langfristigen Entwicklungsmöglichkeiten für den nördlichen Sonnenberg veröffentlicht die Stadt Chemnitz eine Bürgerinformationsbroschüre. Diese liegt ab sofort im Bürgerbüro Sonnenstraße 35 sowie im Technischen Rathaus aus.

Bürgerforum zum Rahmenplan

Zu einem öffentlichen Bürgerabschlussforum mit einer offenen Diskussionsrunde zur Perspektive der Stadtentwicklung auf dem nördlichen Sonnenberg von Chemnitz waren Bürgerinnen und Bürger am 23. Juli im Schulgebäude Philippstraße 20 eingeladen. Veranstalter des Bürgerforums im Stadtteil Sonnenberg waren das Baudezernat der Stadt Chemnitz gemeinsam mit der Planungsgesellschaft urban management systems GmbH aus Leipzig. Auf dem Forum wurde der neue Planstand diskutiert, in den Anregungen aus der Bürgerschaft eingeflossen sind.