Geförderte Kleinprojekte der Kulturförderung in Chemnitz: Kurzfilmprojekt

Kurzfilmprojekt "Rêver“ von Benjamin Agsten

Junge Medienmacherinnen und -macher setzen sich mit dem Thema der Selbstreflexion auseinander.

Das Filmprojekt "Rêver" wurde vom 04.08.2022 bis 07.08.2022 in Chemnitz gedreht. Der Film befindet sich derzeit noch im Schnitt und soll Ende des Jahres 2022 auf dem YouTube Kanal von Benjamin Agsten erscheinen.

Der experientelle Kurzfilm handelt von Selbstreflexion und spielt dabei mit Stilmitteln von Stummfilmen und einer 20er Jahre Thematik. Insgesamt waren an dem Film über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligt, welche die Absicht hatten die Kultur in Chemnitz zu stärken. Benjamin Agsten schrieb das Drehbuch und übernahm die Regie, sowie die Produktion. In der Produktionsleitung befanden sich ebenfalls Christina Mährlein, Arkadij Damm und Ingmar Heide. Diana Fetsch übernahm die Kamera. Johannes Gibbert und Ralf Glaser unterstützten mit der Chemnitzer Filmwerkstatt das Licht-Department. Mit Karina Krengel konnte eine überregionale Schauspielerin gewonnen werden und mit Martin Oliver Thiel ebenso ein gelernter Schauspieler aus Berlin. Drehorte waren das CineStar Chemnitz, eine über Airbnb gemietete Wohnung in der Lützowstraße, das Clubkino Siegmar und die TU Chemnitz.

 

Neben diesem Projekt wurden bereits vergangene erfolgreiche Filmprojekte von Benjamin Agsten gefördert.

 

Der Film "Following" wurde im Mai und Juni 2021 gedreht. Er erschien am 07.05.2022 auf YouTube. Zusätzlich konnte er einen großen Erfolg auf dem "CUCKOO INTERNATIONAL FILM AWARD" in Indien erlangen. Der Film wurde mit vier Preisen ausgezeichnet: Best Writer, Best Actress, Best Actor und Best Thriller Short Film.

 

Das Filmprojekt "Wiped Out" wurde im Februar 2022 gedreht und wurde im Juli 2022 auf dem YouTube Kanal von Benjamin Agsten veröffentlicht. Er konnte für diesen Film die junge Schauspielerin und Musikerin Leona Ruben als Hauptdarstellerin gewinnen. Sie ist aufgrund ihrer Musik und Auftritte in der TV-Serie "Berlin Tag und Nacht" bekannt geworden.

 

Beide Filme liefen am 28.07.2022 im CineStar Chemnitz im Rahmen der Premiere von Wiped Out. Insgesamt waren an diesem Abend ca. 100 Zuschauerinnen und Zuschauer anwesend. "Follwing" und "Wiped Out" sind derzeit im Auswahlverfahren von nationalen und internationalen Filmfestivals.

 

Die veröffentlichten Filme von Benjamin Agsten finden Sie auf seinem YouTube Kanal: https://www.youtube.com/c/BenjaminAgsten

 

Die Projekte wurden im Rahmen der Kleinprojekteförderung der Stadt Chemnitz gefördert.


Fotoreihe des Filmprojektes "Rêver"

Film "Wiped Out"

Dieses Video wird von youtube.com abgerufen.

Bei Abspielen des Videos werden Cookies des Drittanbieters gesetzt.
Datenschutz-Hinweise Youtube


Film "Following"

Dieses Video wird von youtube.com abgerufen.

Bei Abspielen des Videos werden Cookies des Drittanbieters gesetzt.
Datenschutz-Hinweise Youtube


Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/