Weihnachten in Chemnitz

Der Weihnachtsmann besucht die Kinder

Allabendlich 17 Uhr besucht der Weihnachtsmann (der echte) die Kinder und bringt eine Märchenüberraschung mit. Er erzählt, was er im Märchenwald und bei der Vorbereitung des Festes alles erlebt.

Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren könnten den Weihnachtsmann auch treffen.

Alles Santa in Chemnitz

Der Weihnachtsmann im Macher-Interview

Der Weihnachtsmann hat viele Gesichter. In Chemnitz verkörpert der Siegmarer Klaus Höhne Knecht Ruprecht. Abwechselnd mit seinem Cousin steht er während des Weihnachtsmarktes jeden Nachmittag pünktlich um 17Uhr auf der Bühne und unterhält die kleinen, aber auch die großen Besucher mit seinen Auftritten.

Der Weihnachtsmann wartet auf Post!

Alle Jahre wieder öffnet traditionell der Chemnitzer Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus am Freitag vor dem ersten Advent seine Pforten.

Der Weihnachtsmann wird vom 30. November bis 23. Dezember 2018 allabendlich pünktlich 17 Uhr auf der Märchenbühne des Weihnachtsmarktes die Kinder begrüßen und alle Besucher mit einem Märchen überraschen.

Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 6 Jahren, die Mut und Lust haben den Weihnachtsmann persönlich zu treffen, können sich an das Weihnachtsmarktstudio unter der Anschrift

Stadt Chemnitz
Ordnungsamt
SG Marktwesen
09106 Chemnitz

wenden.
 

Die Kinder erhalten vom Weihnachtsmann höchstpersönlich eine Einladung und sollten bei ihrem großen Auftritt ein Gedicht oder Lied vortragen können. Als Dankeschön gibt es ein Geschenk vom Weihnachtsmann. Eltern, Großeltern oder Geschwister können gern helfen, den Brief zu schreiben oder ein Bild zu malen. Die Gehilfen des Weihnachtsmannes freuen sich schon jetzt auf die Post.