19.12.2013
Pressemitteilung 795

Stadtrat bestätigt Baubeschlüsse mit Baubeginn im Jahr 2014


Der Stadtrat Chemnitz hat in seiner Sitzung gestern die Baubeschlüsse für Straßenbau- und Tiefbaumaßnahmen, Wasserbaumaßnahmen und verkehrstechnische Maßnahmen mit Baubeginn 2014 bestätigt ( B-262/2013) und damit die Verwaltung legitimiert, die Projekte durchzuführen. Der Beschluss steht unter dem Vorbehalt des Erlasses der Haushaltssatzung für das Jahr 2014. Aufgenommen sind alle Baumaßnahmen mit Baubeginn 2014 ab einem Projektumfang von 200.000 Euro. Der Beschluss betrifft folgende Baumaßnahmen: 

Straßenbaumaßnahmen
  • Ausbau Knotenpunkt Wolgograder Allee/Chemnitzer Straße zum Kreisverkehr: Gesamtkosten 385.000 Euro, davon 219.000 Fördermittel.
     
  • Zusätzlicher Abbiegestreifen zwischen Bergstraße und Hartmannstraße: Gesamtkosten 218.000 Euro, davon 122.400 Fördermittel.
     
  • Chemnitztalradweg, Bauabschnitt 4.1 zwischen Heinersdorfer Straße und Unterer Hauptstraße in Wittgensdorf: Gesamtkosten 982.000 Euro, davon 631.000 Euro Fördermittel.
     
  • Eibenberger Straße zwischen Am Feld und Ortsende: Gesamtkosten: 828.000 Euro.
     
  • Neubau des Autobahnzubringers Chemnitz West zwischen Bundesautobahn A 72 und Oberfrohnaer Straße: Gesamtkosten 2.206.000 Euro – die Maßnahme wird insgesamt mit Fördermitteln realisiert.
     
  • Stollberger Straße zwischen Neukirchner Straße und Ortsausgang: Gesamtkosten 332.500 Euro, davon  228.000 Euro Fördermittel.
     
  • Frankenberger Straße zwischen Glösaer Straße und Am Schnellen Markt : Gesamtkosten 364.500 Euro, davon 248.250 Euro Fördermittel.
     
  • Helbersdorfer Straße zwischen Scheffelstraße und Händelstraße: Gesamtkosten 276.000 Euro, davon 143.400 Euro Fördermittel.
     
  • Erdmannsdorfer Straße zwischen Annaberger Straße und Ende: Gesamtkosten 275.000 Euro, davon 123.000 Euro Fördermittel.
     
  • Heinrich-Lorenz-Straße zwischen Paul-Gruner Straße und Kauffahrtei: Gesamtkosten 603.500 Euro, davon 274.000 Euro Fördermittel.
     
  • Aufwertung des südlichen Abschnittes der Zietenstraße: Gesamtkosten 231.000 Euro, davon 146.060 Euro Fördermittel.
 
Ingenieurbauwerke
  • Ersatzneubau Brücke Haardt über den Pleißenbach: Gesamtkosten 317.359 Euro.
     
  • Instandsetzung Brücke über die Würschnitz am Wasserschloss Klaffenbach: Gesamtkosten 376.500 Euro.
 
Wasserbauliche Anlagen
  • Hochwasserschutzmaßnahmen Draisdorf, Tel 1 und 2: Gesamtkosten 482.900 Euro, davon 311.250 Euro Fördermittel.
 
Gewerbegebiete
  • Für die ab 2014 geplante Erschließung des Gewerbegebietes „Rottluff-West“ wurde bereits 2008 ein Bauausführungsbeschluss gefasst. Dieser Beschluss steht ebenfalls unter dem Vorbehalt des Erlasses der Haushaltssatzung für das Jahr 2014. Gesamtkosten: 1.454.200 Euro, davon 910.00 Euro Fördermittel.

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz