14.02.2020
Pressemitteilung 100

Hatha Yoga für Blinde und Sehbehinderte


Barrieren abbauen in der Volkshochschule: neues Kursangebot ab dem 7. März

Ab dem 7. März 2020 können erstmals Menschen mit visuellen Einschränkungen und Sehbehinderungen einen Yogakurs an der Chemnitzer Volkshochschule belegen.


Einfache Yoga-Übungen werden Schritt für Schritt und leicht verständlich von einer besonders geschulten und erfahrenen Yogalehrerin erklärt. An diesem Kurs können auch Sehende teilnehmen. Anmeldungen für diesen Kurs nimmt die Volkshochschule bis zum 27. Februar entgegen.


Yoga stärkt die Muskeln und Gelenke. Auch die Atmung und der Kreislauf werden angeregt. Gleichzeitig können durch Yoga die Konzentrationsfähigkeit und die Entspannung verbessert werden.


Die Volkshochschule regt mit diesem Yoga-Kursangebot das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen an. Sie fördert gleichzeitig die Teilhabe von Chemnitzerinnen und Chemnitzern mit Behinderungen an Weiterbildung.

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz