Sanierung der Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke beginnt


17.04.2018
Pressemitteilung 282

Am kommenden Dienstag, dem 24. April, beginnt die Sanierung der Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke. Die umgangssprachlich als Kaßbergauffahrt bezeichnete Brücke wird ab kommendem Montag, 23. April, voll gesperrt. Voraussichtlich im Oktober 2019 soll die Sanierung beendet sein. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 5,3 Millionen Euro. Ursprünglich hatte die Stadtverwaltung geplant, die Baumaßnahme aufgrund der erheblichen Preissteigerungen bei den Ausschreibungsergebnissen, Kostensteigerung von 2,5 Millionen Euro, zurückzustellen und in einem anderen Förderprogramm im Zweijahreshaushalt 2019/2020 einzuordnen. Der Stadtrat hat in seiner März-Sitzung mit Beschluss B-075/2018 die zusätzliche Bereitstellung der Mittel aus dem Investitionskraftstärkungsgesetz einschließlich der dafür erforderlichen Eigenmittel beschlossen.
 

Umleitungsplan für den öffentlichen Personennahverkehr während der Sanierung der Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke

Die Baumaßnahme umfasst die Sanierung der Brücke, der Treppenanlage an der Fabrikstraße und die Instandsetzung der Stützwand (stadtauswärts rechts). Im Zuge der Brückensanierung wird der Straßenabschnitt von der Theaterstraße bis Hohe Straße erneuert.

Die 1869 erbaute Brücke wurde bei der Brückenhauptprüfung 2014 mit einer Bauzustandsnote von 3,4 bewertet, so dass hinsichtlich einer Sanierung dringender Handlungsbedarf besteht. Die grundhafte Sanierung berücksichtigt dabei gleichzeitig die bauliche Umsetzbarkeit und Machbarkeit als auch die Denkmalschutzbelange.

Die Kaßbergauffahrt zählt als eine der Hauptzufahrten zum Stadtteil Kaßberg. Nach der jüngsten Verkehrszählung von 2015 befahren täglich ca. 4000 Fahrzeuge je Fahrtrichtung, d.h. insgesamt 8000 Fahrzeuge, davon 400 Radfahrer, die Brücke. In der Spitzenstunde wurden 350 Fahrzeuge je Fahrtrichtung gezählt.

Die Umleitungsstrecke für den öffentlichen Verkehr während der Bauphase führt über die Reichsstraße. Die Strecke bzw. die im Plan ausgewiesenen Alternativstrecke entlang der Fabrikstraße kann auch für Radfahrer genutzt werden. Eine Durchfahrt unter der Brücke ist möglich.

Umleitungsplan der CVAG zur Sperrung der Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke

Die Sperrung der Kaßbergauffahrt wirkt sich im Nahverkehrsnetz auf die jeweils im 20-Minuten-Takt verkehrenden Stadtbuslinien 62 und 72 sowie die Nachtbuslinie N17 aus. Die Stadtbuslinien 62 und 72 verbinden Gablenz mit dem Kaßberg.  Die Umleitungsstrecke über Theaterstraße, Zwickauer Straße und Reichsstraße wurde gewählt, um so wenig wie möglich von der Originalroute abzuweichen. Die gewählte Umleitungsstrecke ermöglicht insbesondere die Bedienung der gut genutzten Haltestellen Roter Turm, Stadthalle und Innere Klosterstraße. Nach Abschluss der Bauarbeiten an der Zentralhaltestelle (voraussichtlich 18. Mai 2018) kann die Umleitungsstrecke in beiden Richtungen befahren werden. Bis zum Abschluss der Bauarbeiten an der Zentralhaltestelle verkehren die Busse in Richtung Kaßberg abweichend über die Bahnhofstraße zum Falkeplatz.
 

Informationen

Herausgeber:
PressestelleStadt Chemnitz