Schnelleinstieg:


Naturschutz - Schutz unserer natürlichen Umwelt

Naturschutzstation der Stadt ChemnitzNaturschutzstation im Stadtteil Adelsberg
Foto: Stadt Chemnitz

Naturschutz ist heute ein weit gefächertes Aufgabenfeld in dessen Kern Aktivitäten zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt und zum Erhalt unser Landschaft stehen.

Die Ziele des Naturschutzes sind im Bundes- und Sächsischen Naturschutzgesetz festgeschrieben: „Natur und Landschaft sind aufgrund ihres eigenen Wertes und als Grundlage für Leben und Gesundheit des Menschen auch in Verantwortung für die künftigen Generationen im besiedelten und unbesiedelten Bereich … zu schützen.“

Über 90 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sind der Meinung, dass die Natur zu einem guten Leben dazu gehört. Sie bedeutet Gesundheit und Erholung für die Befragten. Den Wunsch nach einem naturnahen Wohnumfeld in Städten und der Schutz von gefährdeten Tier- und Pflanzenarten, die zum Teil im Siedlungsbereich neue Lebensräume gefunden haben, gilt es auch in Chemnitz umzusetzen.

Schon 1956 wurden in Chemnitz die ersten Schutzgebiete für die Natur ausgewiesen. Heute gibt es über 70 dieser Gebiete, darunter auch Flächen mit mehreren 10.000 wildwachsenden Orchideen. Die reich strukturierte Stadtrandlandschaft beherbergt über 1000 besonders geschützte Biotope mit vielen seltenen Tieren und Pflanzen. Mit speziellen Hilfsprojekten im Artenschutz wird seltenen und gefährdeten Arten in Chemnitz geholfen, ihre Lebensräume zu erhalten, damit spätere Generationen in unserer Stadt die Natur erleben können.

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Stadt Chemnitz

Umweltamt
09106 Chemnitz
Tel.: 0371 488-3601
Fax: 0371 488-3699
E-Mail senden