Schnelleinstieg:


Die Europaarbeit der Stadt Chemnitz

Rathaus mit EU-Flagge

Die Europäische Union bietet ihren mehr als 500 Millionen Bürgerinnen und Bürgern in 28 Mitgliedsstaaten einen gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum. Eine Vielzahl an Förderprogrammen wird bereit gestellt, um die Ziele der Politikfelder zu erfüllen. Auf diese Weise fließt der weitaus größte Teil des EU-Haushalts an die Bürgerinnen und Bürger. Sie profitieren von der Investition in Strukturförderung, Landwirtschaft, Umwelt sowie von Tausenden von Projekten der Forschung, Bildung, Kultur und Wirtschaft.

Die EU-Stelle im Bürgermeisteramt der Stadt Chemnitz koordiniert und unterstützt transnationale EU-Projekte der Stadt, von Chemnitzer Vereinen und Institutionen. Sie berät zu Fördermöglichkeiten der Europäischen Union, übernimmt die Suche nach Partnern in Europa und leistet Öffentlichkeitsarbeit zu europäischen Themen. Daneben ist die Stadt Chemnitz aktiv im europäischen Städtenetzwerk EUROCITIES.

Einen Überblick über EU-Projekte in der Stadt Chemnitz und die Arbeit der EU-Stelle bietet der jährlich als Broschüre veröffentliche EU-Bericht.

 

Mit dem vierteljährlich erscheinenden Newsletter dokumentiert die EU-Stelle aktuelle Aktivitäten und Projekte in der Stadt Chemnitz.


Voller Terminkalender zur Europawoche 2017

Logo Europawoche 2017

Vom 5. bis 14.05.2017 wird es bunt in Chemnitz. Viele sich überschneidende Veranstaltungen in der Europawoche machen die Entscheidung für die zu besuchende Veranstaltung nicht leicht. So ist der Europatag am 9. Mai gefüllt mit sechs verschiedenen Aktionen. Die Technische Universität beginnt mit einem Seminar zu "Lernraum – Bibliothekarische Informationsplatt-form – Projekt učení – Knihovnická informační platforma". Das Kinderfilmhaus lädt am Nachmittag zu einem britischen Film in Originalsprache ohne Untertitel ein. Vom Mehrgenerationenhaus des solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen (FZU) erhalten junge Menschen Antworten auf all ihre Fragen rund um einen Freiwilligendienst in Europa. Ihren Auftakt feiert die Europawoche in Chemnitz am 06.05.2017, wenn der Kulturwerkstatt e. V. in den Stadtthallenpark mit "Willkommen in Chemnitz" zum multikulturellen Fest für ein weltoffenes und tolerantes Chemnitz lädt. Im Lesecafé Odradek findet die Veranstaltungsreihe „Menschenrechte und Demokratie in Europa“ Fortsetzung mit Filmvorführungen und begleitenden Gesprächen sowie einer Lesung und einem Konzert. Die „Europatage für die Kultur- und Jugendarbeit“ des Netzwerks für Kultur- und Jugendarbeit e. V. werden 2017 auf zwei volle Fachtage ausgeweitet, an denen Vorträge samt Workshops Lust machen auf Europa und entsprechende Förderprogramme.

 

Europatage Kultur- und Jugendarbeit

Logo Europatage

Nach der Premiere im vergangenen Jahr richtet das Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e. V. in 2017 zwei Europatage im Staatlichen Archäologie Museum in Chemnitz aus. Am 10. und 11.05.2017 können sich die Akteure in Vorträgen und Seminaren über gelungene Praxisbeispiele informieren. Dabei widmet sich der erste Fachtag dem Förderprogramm "Kreatives Europa" und am zweiten Tag folgt "Erasmus+". In der "Europäischen Straße" bieten Informationsstände Möglichkeiten zum Austausch sowie zur Projektpartnerfindung.

Alle Details hält die Internetseite des Netzwerks für Kultur- und Jugendarbeit e. V. bereit.

 

Mitmachen und gemeinsam musizieren

Postkarte EUROPA-TAG

Am Europatag verwandelten die EU-Stelle der Stadt Chemnitz und die Städtische Musikschule den Neumarkt in einen klingenden Konzertsaal. Ähnlich eines Flashmobs begannen um 16:30 Uhr Schülerinnen und Schüler der Bläsergruppe der Musikschule mit dem Spielen der Europahymne. Unterstützung erhielten sie durch Chormitglieder des eigenen Hauses. Alle Chöre, Orchester, Musikensembles sowie Chemnitzerinnen und Chemnitzer waren eingeladen, nach und nach einzusteigen, um die "Ode an die Freude" ertönen zu lassen. Die Texte mussten vorab nicht auswendig gelernt werden - die EU-Stelle reichte diese vor Ort in Form kleiner Handzettel aus.

 

Europäisches Nachbarschaftsfest 2017

Logo ENF 2017

Am 12.05.2017 kommt das Europäische Nachbarschaftsfest erneut in die Chemnitzer Innenstadt. Im Rosenhof erwartet die Nachbarinnen und Nachbarn von 14:00 bis 18:00 Uhr unter dem diesjährigen Thema "Sprache verbindet" ein Programm mit Liedern und Gedichten verschiedener Sprachen der Gebrüder-Grimm-Grundschule, das Projekt „Klangwege ins Leben“, einen Auftritt des Gebärdenchores „Monael & Friends“, eine Lesung „Mit der Vogelrede“ wie auch Mitmachangebote wie z. B. zum Schreiben des eigenen Namens in Brailleschrift. Abgerundet wird das Fest der Nachbarn durch die Veranstaltung in der Stadtbibliothek „Literatur unserer Nachbarn – polnische Schriftsteller vorgestellt“, die in die Werke der polnischen Autoren Cyprian Kamil Norwids und Julian Tuwim einführt.

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartnerin

Stadt Chemnitz

Kommunikation, Marketing und Grundsatzfragen
Pia Sachs                   EU-Koordinatorin
09106 Chemnitz

Tel.: 0371 488-1509
Fax: 0371 488-1593
E-Mail senden