Themen des Tages

Winterferien in Sachsen - Ferientipps

Quelle: Fotofrank / Fotolia

Mädchen und Jungen in Sachsen haben vom 8. bis 19. Februar schulfrei. Viele Familien freuen sich auf eine Urlaubsreise in schneereiche Gegenden, andere bleiben zu Hause. Für sie gibt es in  Chemnitz wie gewohnt Ferienangebote in städtischen Einrichtungen und Museen wie auch bei freien Trägern. mehrmehr

 

Informationen zu Kita-Plätzen in Chemnitz

Es sind genügend Kita-Plätze vorhanden

Die Stadt Chemnitz sichert für alle Eltern den Rechtsanspruch auf einen Krippen- und Kindergartenplatz mit der Bedarfsplanung für die Plätze in Kindertageseinrichtung. Dies kann lediglich nicht immer in der Wunscheinrichtung, im wohnhaften Stadtteil oder zum gewünschten Aufnahmetermin gewährleistet werden.

In den Chemnitzer Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege wird derzeit (Stand Jan. 2016) eine Platzkapazität für Kinder unter drei Jahren von knapp 3.200 und für Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt von knapp 7100 vorgehalten. Die Auslastung der Einrichtungen liegt zum benannten Zeitpunkt leicht darunter, im Krippenbereich 98.9 % und im Kindergartenbereich 98,4 %. Von den insgesamt 10.115 in den Kindertageseinrichtungen aufgenommen Kindern sind 179 Kinder von Flüchtlingsfamilien. Dies entspricht einem Anteil von 1,8%.

Zu den momentan vorgehaltenen Platzkapazitäten wird ab März/April 2016 die Kindertageseinrichtung Straße Usti nad Labem 197 mit einer möglichen Kapazität von 24 Krippen- und 66 Kindergartenplätzen und 5 Kindertagespflegstellen hinzukommen.

Im August 2016 werden wieder 2.019 Kindergartenkinder eingeschult, so dass diese Platzkapazitäten zur Realisierung der vorliegenden Antragstellungen selbstverständlich turnusmäßig wieder zur Verfügung stehen.

Weiterhin sind 2017 die Neubauten von drei Einrichtungen mit einer Kapazität von jeweils 100 Plätzen und die Reaktivierung der Kita Sonnenstraße 42 mit 88 Plätzen geplant.

Die Stadt Chemnitz setzt eine jährlich Fortschreibung der Bedarfsplanung unter Berücksichtigung der aktuellen Geburten und demographischen Entwicklung um und passt die erforderlichen Platzkapazitäten regelmäßig an.

Bei einem Aufnahmetermin von Kindern in den Monaten März bis Juli kann es dennoch zu von Eltern gewünschten oder erforderlichen Wartezeiten bis zum Abgang der Schulanfänger  kommen. Einzelfälle, die eine zwingende Aufnahme eines Kindes erfordern, können in der Regel mit einem Platzangebot geklärt werden.

Bis Ende Februar/ Anfang März bereiten die Leiterinnen der Chemnitzer Kindertageseinrichtungen die Aufnahmen der Kinder ab August bis Dezember 2016 in ihren Einrichtungen vor und informieren die Eltern. Sollten Eltern von ihren Wunscheinrichtungen eine Absage erhalten, können sie sich anschließend im Kita-Portal oder im Amt für Jugend und Familie über freie Plätz informieren und erhalten ein alternatives Platzangebot.

Es steht entsprechendes Fachkräftepersonal zur Verfügung

Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ist das entsprechende Fachkräftepersonal für die Bildung, Erziehung und Betreuung der aufgenommenen Kinder vorzuhalten, unabhängig davon, ob Kindertageseinrichtungen bereits betrieben werden oder es sich um neugeschaffene oder reaktivierte Einrichtungen handelt.

Die Ausbildungs- und Studienkapazitäten von staatlich anerkannten Erzieher/innen, Sozialpädagogen/innen und Bachelor bzw. Master  Kindheitspädagogik haben sich deutlich erhöht.

Gleichzeitig erhöhen die ab Juli 2015 zwischen dem Arbeitgeberverband und der Gewerkschaft getroffene Abschlüsse im Sozial- und Erziehungsdienst die Attraktivität, in diesem Berufsfeld tätig zu sein.

Die Stadt Chemnitz konnte bisher aus einer Vielzahl von Bewerbungen Fachkräfte zur Sicherung des Personalbedarfs in den Kindertageseinrichtungen auswählen.

So erfolgten seit 2014 bis zum jetzige Zeitpunkt 200 Neueinstellungen von pädagogischen Fachkräften. Momentan ist auch nicht erkennbar, dass es an geeigneten Bewerbern mangelt.

Die Kindertageseinrichtungen bieten genügend Platz

Das Betreiben einer Kindertageseinrichtung erfordert zwingend die Erteilung einer Betriebserlaubnis durch das Landesjugendamt. Grundvoraussetzung sind dafür u.a. auch die geeigneten und ausreichenden räumlichen Gegebenheiten.

Neben Gruppen- bzw. Funktionsräumen und Schlafräumen sind in der Regel Räume für Rückzug und Ruhe, für Bewegung und differenziert kreativ-pädagogische Angebote vorhanden. Jede Chemnitzer Kindertageseinrichtung besitzt eine dementsprechende Betriebserlaubnis.

 

Informationen zum Thema Flüchtlinge und Asyl

Informationen zum Thema Flüchtlinge und Asyl

Die hohe Zahl an Asylsuchenden und Flüchtlingen bedeutet für die Stadt Chemnitz eine logistische Herausforderung, in kurzer Zeit zusätzliche Unterkünfte bereit zu stellen. Und schließlich gilt es, die Sorgen der Bürger ernst zu nehmen und ein gutes Miteinander zu gewährleisten. Deshalb haben wir Informationen zum Thema zusammengestellt. mehrmehr

 

Einwohnerversammlung zu Asylfragen

Informationen zum aktuellen Stand, Bilanz nach einem Jahr der Unterbringung von Flüchtlingen, Fragen und Erfahrungsaustausch: Zur Einwohnerversammlung am 1. Februar in der Chemnitzer Stadthalle stand das Thema Unterbringung und Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern auf der Tagesordnung.

 
 

Die Stadt

Chemnitz neu entdecken: Virtueller Stadtrundgang online

Quelle: Screenshot Virtueller Stadtrundgang (CWE / Horus Vision)

Chemnitz entdecken ist jetzt ganz bequem vom Sofa aus möglich: Die CWE bietet einen virtuellen Stadtrundgang durch die Innenstadt an. Neben einer "Entdecker-Tour" kann man seine Tour auch frei gestalten und Chemnitz vom Boden oder aus der Luft erkunden. Zu den Sehenswürdigkeiten kann man sich zudem Informationen anzeigen lassen.
 
www.virtuelles-chemnitz.de

 

Macher-Magazin präsentiert Chemnitzer Geschichten aus den vergangenen zwei Jahren

Ausstellung „Chemnitzer Macher“ im Rathaus vom 15. Dezember 2015 - 15. Januar 2016

Ein neues Magazin präsentiert mehr als 70 Interviews mit Chemnitzerinnen und Chemnitzern aus der Stadtmarketingkampagne „Die Stadt bin ich“. Die erste Auflage beträgt 500 Stück. Seit März 2014 erzählen Menschen aus unserer Stadt in der Rubrik „Macher der Woche“ von ihrem besonderen Engagement, ihrer Leidenschaft und ihrer Liebe zur Stadt.  mehr mehr

Die Stadt bin ich: "Macher der Woche"

 

Nahverkehrsplan für den Teilraum Chemnitz vom Stadtrat beschlossen

Die Fortschreibung des Nahverkehrsplanes (NVP) wurde am 27. Januar 2016 im Stadtrat beschlossen. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017, soll das „NEUE NETZ“, das 2008 in Betrieb ging, vom „Angebotsnetz 2017+“ abgelöst werden. Der NVP wurde grundlegend 2006 durch den Stadtrat beschlossen. mehrmehr

 

Amtsblatt vom 3. Februar 2016

Chemnitzer Amtsblatt

In der aktuellen Ausgabe des Amtsblattes gibt es u. a. Informationen zur Einwohnerversammlung, zum virtuellen Stadtrundgang sowie einen neuen Macher der Woche. mehrmehr

 

Werbung

 
 

Familie & Bildung

Anmeldungen an Oberschulen und Gymnasien bis 4. März möglich

Die Schüler der vierten Klassen erhalten in diesem Jahr ihre Bildungsempfehlung von der Grundschule am 26. Februar. Diese ist die Voraussetzung, um das Kind an einer weiterführenden Schule anzumelden. Eine Anmeldung an einer Oberschule oder am Gymnasium ist bis 4. März 2016 möglich.

Anmeldezeiten in den kommunalen Oberschulen und Gymnasien
 

 

Tag der offenen Tür an kommunalen Schulen

Die Chemnitzer Schulen laden in den nächsten Monaten wieder zu Tagen der offenen Tür ein. Dort können sich die zukünftigen Schüler und ihre Eltern über die Einrichtungen und die Angebote umfassend informieren. 

Tage der offenen Tür an Chemnitzer Schulen

 
 

Die Stadt bin ich

Gesucht: Dein Lieblingsplatz - Chemnitzer stellen ihre Lieblingsplätze vor

Gesucht: Dein Lieblingsplatz - Chemnitzer stellen ihre Lieblingsplätze vor

Die Chemnitzerinnen und Chemnitz sind aufgerufen, ihre persönlichen Lieblingsplätze zu verraten. Wenn viele mitmachen, wird dadurch ein ganz spezieller Stadtführer entstehen - von Chemnitzern für Chemnitzer, der dazu einlädt, Geheimtipps zu entdecken. mehrmehr

 

Chemnitz wirbt mit „Entfalte dich“: Platz und Raum für Ideen und Möglichkeiten

Chemnitz wirbt mit „Entfalte dich“: Platz und Raum für Ideen und Möglichkeiten

„Entfalte dich!“: Mit dieser Botschaft geht die im vergangenen Jahr gestartete Kommunikationskampagne in den nächsten Monaten den nächsten Schritt: Es ist eine der ersten Aktionen aus einem Paket von Marketingmaßnahmen, mit denen die Stadt auf sich aufmerksam machen will.  mehrmehr

www.chemnitz-will-dich.de

 
 

Kunst & Kultur

Umfangreiche Karl Schmidt-Rottluff-Ausstellung in den Kunstsammlungen Chemnitz

Kunstsammlungen Chemnitz

Die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz zeigen die bisher umfangreichste Ausstellung mit Werken des in Rottluff geborenen Künstlers Karl Schmidt-Rottluff (1884–1976). In den Kunstsammlungen Chemnitz werden als eigener Bestand und in Form von Dauerleihgaben insgesamt 490 Werke des Künstlers bewahrt. Die Ausstellung wird zum Teil noch nie gezeigte Arbeiten aus über 70 Schaffensjahren von 1899 bis 1970 präsentieren.  mehrmehr

 

Verkehrsmeldungen

Geschwindigkeitsbegrenzung auf Augustusburger Straße

Auf der Augustusburger Straße zwischen Jugendherberge und Niederhermersdofer Weg hat die Verkehrsbehörde eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h angeordnet. mehrmehr

 
 

Bürger & Rathaus

Hinweis auf fällige Grundsteuern 2016

Das Kassen- und Steueramt weist darauf hin, dass der letzte vorliegende Grundsteuerbescheid so lange seine Gültigkeit behält, bis er durch einen neuen Bescheid ersetzt wird. mehrmehr

 

Behördennummer 115 ersetzt verschiedene Rufnummern der Stadtverwaltung Chemnitz

Behördenrufnummer 115

Für telefonische Auskünfte über die Leistungen der Kraftfahrzeugzulassungsbehörde, der Meldebehörde, zur Einsichtnahme in das Bauaktenarchiv und zum Wohngeld müssen sich Chemnitzerinnen und Chemnitzer ab sofort nur noch die 115 merken. Die Behördennummer 115 ersetzt damit die bisherigen Rufnummern dieser Bereiche. mehrmehr

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten