10.03.2019
Pressemitteilung 157

Stellungnahme der Stadt Chemnitz zu den Ereignissen im Stadion


Die Stadt Chemnitz hat vom Chemnitzer FC nach den Ereignissen im Stadion am vergangenen Samstag am Rande des Regionalliga-Spiels umfassende Aufklärung und Aufarbeitung gefordert. Die Verwaltung erwartet, dass sich der Verein klar positioniert – und die Umstände der Geschehnisse im Stadion mit Nachdruck untersucht sowie die notwendigen Schlüsse zieht. Zu diesem Zweck war für Donnerstagnachmittag auch ein Gespräch zwischen Vertretern des Vereins und der Stadtverwaltung sowie den Stadtratsfraktionen vorgesehen.

Die Stadt Chemnitz hatte die Ereignisse rund um die Trauerbekundungen am 9. März im Stadion mit Befremden und Unverständnis zur Kenntnis genommen.

(aktualisierte Fassung, Stand 14.03.2019)

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz