Ausbildung bei der Stadt Chemnitz

Lydia Spinde und Linda Ludwig absolvieren ein Studium in der Fachrichtung Bachelor of Laws.

Bachelor of Science (B.Sc.) - Digitale Verwaltung (m/w/d)

Profil

Du bist: technikaffin I belastbar I anpassungsfähig I kommunikativ I verantwortungsbewusst I teamfähig

Du hast: die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU I eine abgeschlossene, zu einem Fachhochschulstudium berechtigende Schulbildung/Ausbildung I gute bis sehr gute Leistungen in Mathematik, Deutsch, Informatik I logisches Denkvermögen I Erfahrung mit Medien- und Informationssystemen

Du möchtest: studieren UND Geld verdienen I deinen Beitrag dazu leisten, die Verwaltung ins digitale Zeitalter zu überführen und „Übersetzer“ zwischen Verwaltung und Digitalisierung sein I flexibel einsetzbar sein

Wir bieten Dir: Zukunftssicherheit in Form von besten Übernahmechancen (guter Abschluss = Übernahme in eine unbefristete Beschäftigung) | eine Ausbildung im Rahmen eines öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnisses, welches weitgehend mit Beamtenanwärtern gleichgestellt ist | Anwärterbezüge in Höhe von 1.383,69 € pro Monat zuzüglich etwaiger Familienzuschläge | Urlaub in Höhe von 30 Tagen pro Jahr | vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 6,65 € pro Monat | Einblicke und viele interessante Praxiserfahrungen in einer Verwaltung mit 26 Ämtern und Selbständigen Einrichtungen (und das Beste ist, Du musst Dich um Deine Praxiseinsätze in der Stadtverwaltung Chemnitz nicht kümmern)

Fakten

Bewerbungsfrist:
für Studienbeginn 2021 bereits abgelaufen

für Studienbeginn 2022 ab 1. Juni 2021:
> online bewerben

Ausbildungsbeginn:
1. September 2021

Ausbildungsdauer:
3 Jahre
 

Tätigkeit

Absolventen des Studienganges Digitale Verwaltung sind in verschiedenen Arbeitsbereichen der Verwaltung tätig. Sie wandeln komplexe Verwaltungsabläufe unter Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen in elektronische Verfahren um. Dabei verknüpfen sie technische Kenntnisse mit einem umfangreichen Wissen über Aufbau und Funktion einer Verwaltung. Die Absolventen des Studienganges Digitale Verwaltung bilden folglich ein wichtiges Bindeglied zwischen der traditionellen Verwaltung und der sich kontinuierlich weiterentwickelnden Informationstechnologie.

Ausbildungsverlauf

 

Die Ausbildung ist modular aufgebaut und interdisziplinär ausgerichtet. Das Studium umfasst  fünf fachtheoretische und zwei berufspraktische Semester. Nach erfolgreichem Ablegen der Prüfungen und der Verteidigung der Bachelorarbeit erlangen Absolventen des Studiengangs den akademischen Titel „Bachelor of Science (B.Sc.)“ und erwerben die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes mit dem fachlichen Schwerpunkt Digitale Verwaltung.

Theorie:

Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum (HSF Meißen)
Herbert-Böhme-Straße 11
01662 Meißen

Im Fachstudium eignen sich die Studenten u. a. Kenntnisse auf den Gebieten Programmierung und Softwareentwicklung, Datenbanksysteme, Datennetze, Statistik, Webtechnologie, IT-Management, Wirtschaftswissenschaften, Öffentliche Finanzen sowie Verwaltungs- und Prozessorganisation an. Darüber hinaus werden ihnen rechtliche Grundkenntnisse (z. B. in den Bereichen Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht, Datenschutzrechtrecht) vermittelt.

Praxis:

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt in verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung. Das fachspezifische Praktikum mit IT-Aufgaben erstreckt sich über 1,5 Semester und findet insbesondere im Amt für Informationsverarbeitung statt. Ein weiteres halbes Semester absolvieren die Studenten in einem Querschnittsbereich der Stadtverwaltung (beispielsweise dem Hauptamt).
 

Bewerbungen und Auswahlverfahren

Achtung: Die Bewerbungs- bzw. Registrierungsfrist für diesen Studiengang wurde bis einschließlich 24.11.2020 verlängert.

Das schriftliche Auswahlverfahren erfolgt zentral für alle Bewerber an der HSF Meißen. Informationen dazu findet man unter

https://www.hsf.sachsen.de/bewerberportal/studium/bewerbung/

Kontakt:

Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum
Geschäftsstelle des Auswahlausschusses
Herbert-Böhme-Straße 11
01662 Meißen
Tel.: 03521 473645
E-Mail: auswahlverfahren@hsf.sachsen.de

Nach Absolvierung des schriftlichen Auswahlverfahrens kommen wir als Einstellungsbehörde auf geeignete und interessierte Bewerber/innen zu.
 

Weiterbildung

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung und entsprechender beruflicher Bewährung können verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten genutzt werden.
 

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/