Information zum Ablauf und zur Umsetzung der Masern-Immunität gemäß § 20 IfSG

Schutzimpfung

Seit dem 1. März 2020 gilt das Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz).

Es verpflichtet betreute Kinder und das Personal in Gemeinschaftseinrichtungen sowie Beschäftigte in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen, wenn sie nach dem 31.12.1970 geboren sind, einen ausreichenden Masernschutz nachzuweisen. Diesen müssen auch ehrenamtlich Tätige, Praktikanten oder Angehörige von Dienstleistungsunternehmen erbringen, wenn sie regelmäßig in den Einrichtungen tätig sind.

Das Masernschutzgesetz schreibt mindestens eine Masernimpfung bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres beziehungsweise mindestens zwei Impfungen bis zur Vollendung des zweiten Lebensjahres vor. Allen älteren Kindern und Erwachsenen ohne zwei Impfungen wird empfohlen, diese sobald wie möglich nachzuholen bzw. den Nachweis des entsprechenden Antikörper-Titers oder ein ärztliches Zeugnis über das Vorliegen einer medizinischen Kontraindikation gegen die Masern-Impfung zu erbringen.

Der Nachweis ist gegenüber der Einrichtungsleitung zu erbringen. Erfolgt ein solcher Nachweis nicht oder bestehen Zweifel an der Echtheit oder inhaltlichen Richtigkeit des vorgelegten Nachweises, hat die Einrichtungsleitung die personenbezogenen Daten an das Gesundheitsamt Chemnitz zu übermitteln.

Diese Personen werden vom Gesundheitsamt aufgefordert, den Nachweis der Immunität gegen Masern innerhalb einer Frist von vier Wochen nachzureichen. Wenn trotz Anforderung kein Nachweis innerhalb der genannten Fristen vorliegt, kann das Gesundheitsamt ein Betretungs- oder Tätigkeitsverbot aussprechen.

Die Einrichtungsleitungen nehmen die Meldung an das Gesundheitsamt ausschließlich über das Online-Formular vor.

Es sind ausschließlich die Personen zu melden, welche keinen oder einen unvollständigen Nachweis vorgelegt haben:


Meldungen an das Gesundheitsamt per E-Mail, Fax oder auf postalischem Wege können aus verfahrenstechnischen Gründen nicht berücksichtigt werden, das gilt auch für bereits abgegebene Meldungen.

Für Fragen der Einrichtungsleitungen ist die E-Mail-Adresse masernschutzgesetz@stadt-chemnitz.de nutzbar.
 

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/