06.02.2020
Pressemitteilung 84

Parkordnung an Clausewitzstraße wird geändert


Ab Montag, dem 17. Februar, wird auf allen drei Stichstraßen der Clausewitzstraße – Zufahrten zu den Wohnblöcken – die seit vielen Jahren praktizierte und geduldete Parkordnung an der Häuserseite geändert, da diese nicht den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung entspricht. Die derzeitige Benutzung des einseitigen Gehweges durch parkende Fahrzeuge führt zu starken Einschränkungen insbesondere in der Fußgängersicherheit.


Da durch die Änderung der Parkordnung mehrere Parkflächen entfallen, hat die GGG als Vermieter Ende 2019 Ersatzstellflächen geschaffen. Somit kann die Änderung jetzt umgesetzt werden.


Um die Sicherheit und Ordnung im gesamten Wohngebiet zu erhöhen, wird das derzeitige halbschräge Parken auf dem Gehweg (an der Häuserseite) geändert in Parken längs am Fahrbahnrand. Das Parken vor den Hauseingängen wird durch Aufbringung einer Grenzmarkierung zukünftig unterbunden, um einen ungehinderten Zu- und Ausgang zu gewährleisten. Die Parkordnung auf Böschungsseite in Senkrechtaufstellung bleibt wie bisher bestehen und wird durch Parkflächenmarkierungen legalisiert.


Die betroffenen Mieter werden über einen Aushang zur beabsichtigten Änderung durch ihren Vermieter GGG, der bereits am 24. Januar in allen Hauseingängen angebracht wurde, informiert.


Das Ordnungsamt wird ab dem 17. Februar verstärkte Kontrollen durchführen. In der ersten Woche der Durchsetzung (8. KW) werden jedoch ausschließlich Hinweiszettel mit einer nochmaligen Erläuterung zur Änderung angebracht. Verwarnungen werden erst ab der zweiten Woche (9. KW) ausgesprochen.

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz