23.03.2020
Pressemitteilung 182

Ältestenrat tagt derzeit wöchentlich


Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation finden aktuell keine Gremiensitzungen statt. Daher tagt seit vergangener Woche immer montags der Ältestenrat. Der Ältestenrat setzt sich zusammen aus der Oberbürgermeisterin und den Vorsitzenden aller im Stadtrat vertretenen Fraktionen. Die Bürgermeister sind ständige Gäste.


Wichtig ist den Fraktionsvorsitzenden, sich direkt ein Bild der Lage in Chemnitz zu machen. Deshalb stellt der Leiter des Gesundheitsamtes die aktuelle Situation vor und beantwortet die Fragen der Fraktionsvorsitzenden.


Die Fraktionsvorsitzenden nutzen die Möglichkeit, sich direkt mit der Oberbürgermeisterin und den Bürgermeistern zu wichtigen Themen abstimmen zu können, ihre Fragen zu stellen und ihre Einschätzungen auszutauschen.


Wichtig ist den Fraktionsvorsitzenden in dieser für die Bürgerinnen und Bürger schwierigen Zeit, weiterhin in die Entscheidungsprozesse in der Stadt eingebunden zu sein.


Die Sitzungen des Ältestenrates, die heute als Telefonkonferenz organisiert war, finden wöchentlich statt. Am Dienstag nach Ostern wird gemeinsam entschieden, wann die nächste Stadtratssitzung einberufen wird. Einig sind sich die Fraktionsvorsitzenden, dass nur Tagesordnungspunkte im Stadtrat zu behandeln sind, die die außerordentliche Lage betreffen oder unaufschiebbaren Entscheidungsbedarf haben.

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz