08.02.2019
Pressemitteilung 81

Formen spätmittelalterlicher Frömmigkeit in Chemnitz


Vortrag des Stadtarchivs am Mittwoch, dem 13. Februar. 18 Uhr

In der Reihe „Das Stadtarchiv präsentiert“ findet am Mittwoch, dem 13. Februar, 18 Uhr, im Gebäude des Stadtarchivs Chemnitz, Aue 16, der Vortrag zum Thema „Formen spätmittelalterlicher Frömmigkeit in Chemnitz“ statt. Referent ist Siegfried Bayer aus Chemnitz. Der Eintritt ist frei.

Nach einer Momentaufnahme von Chemnitz im 14. und 15 Jahrhundert stellt der Referent Wesenszüge spätmittelalterlicher Frömmigkeit und ihre Formen in der Stadt vor. Dazu zählt die Gründung des Franziskanerklosters 1481 ebenso wie der Kauf von Ablassbriefen z. B. durch die Familie Neefe. Auch in Chemnitz existierten fromme Bruderschaften wie die Konstabler-Gesellschaft. Der Blick in jene Zeit ist auch deshalb so interessant, weil die damaligen Formen von Frömmigkeit von den heutigen doch weit entfernt sind.

Das Vortragsprogramm des Stadtarchivs für 2019 finden Sie hier

 

 

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz