05.02.2019
Pressemitteilung 73

Chemnitz2025 präsentiert sich in Brüssel


Zum Neujahresempfang des Freistaates in Brüssel stellen sich die drei sächsischen Bewerberstädte vor

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig reist mit Chemnitzer Kulturakteuren nach Brüssel, wo sich am 6. Februar auf Einladung des Freistaates alle drei sächsischen Bewerberstädte präsentieren. In einem gemeinsamen Empfang zeigen Chemnitz, Dresden und Zittau im Schulterschluss die kulturelle Vielfalt und das Potential Sachsens – freilich jede Bewerberstadt auf ihre Weise.

Chemnitz präsentiert sich unterhaltsam und interaktiv. Nach einer kurzen Projektvorstellung von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig laden Jan Kummer und Beate Düber auf eine Runde BINGO ein. Und wer das schon einmal erlebt hat, weiß, dass da Chemnitzer Kult zelebriert wird. Dazu spielen BLOND, die mit ihrer Bühnenshow und ihrem Sound dann endgültig klar machen: Dieses Chemnitz – das ist offenbar ein bunter, gut gelaunter, spannender Ort.

Zudem wird die Chemnitzer Illustratorin Stephanie Brittnacher den kompletten Abend live zeichnend dokumentieren, was die Gäste über einen Monitor auf Bühne verfolgen können. So entsteht letztlich eine Videodokumentation der künstlerischen Art.

Den Aufenthalt in Brüssel nutzt Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig zugleich, um das Städtenetzwerk EUROCITIES zu besuchen. Sie trifft sich dort zum Austausch mit der Generalsekretärin Anna Lisa Boni. Auch das geplante EUROCITIES-Kulturforum mit Kulturakteuren aus ganz Europa, das im April nach Chemnitz einlädt, steht auf der Agenda.

 

 

 

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz