03.05.2019
Pressemitteilung 292

Tampere DOK kommt zur Europawoche


Finnische FotografInnen zu Gast in Chemnitz – Ausstellungseröffnung am 7. Mai, 18 Uhr – Workshops mit finnischen FotografInnen vom 7. bis 11. Mai, jeweils von 10 bis 14 Uhr

Von Europa lernen und sich mit Europa vernetzen, das möchte Chemnitz mit der Bewerbung um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025. Und so sind zur Europawoche vom 4. bis 12. Mai 2019 vier FotografInnen aus der finnischen Partnerstadt Tampere, die ebenfalls Kulturhauptstadt Europas werden will, zu Gast in Chemnitz.


Im Gepäck haben die international arbeitenden FotografInnen Marja-Liisa Torniainen, Hannu Vanhanen, Aimo Hyvärinen und Susanna Myllylä die Ausstellung „Tampere DOK“ zum urbanen Wandel in Tampere. Zudem geben sie ihre Erfahrungen in zwei Workshops an der VHS weiter. „Für uns stehen auch der Austausch mit Chemnitzer FotografInnen und Kultureinrichtungen auf dem Programm, da wir auf der Suche nach KooperationspartnerInnen für unsere internationale Fototriennale Backlight sind. Die 16. Auflage der Triennale wird im Jahr 2020 zum Thema ,Fotografie trifft Forschung und neue Technologien‘ stattfinden“, erklärt Hannu Vanhanen, Leiter der Fototriennale Backlight.


Es sind u. a. Besuche beim Exzellenz Cluster MERGE an der TU Chemnitz, dem Sächsischen Industriemuseum Chemnitz, dem Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V. (STIF), der Chemnitzer Filmwerkstatt und dem Chemnitzer Künstlerbund geplant.


Der Residenzaufenthalt der FotografInnen ist ein Gemeinschaftsprojekt der städtischen EU-Stelle, der VHS Chemnitz und des Bewerbungsbüros Chemnitz2025 um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“. Die Stadt Tampere bewirbt sich für das Jahr 2026 um den Titel „Kulturhauptstadt Europas“, mit dem Residenzaufenthalt arbeiten wir somit aktiv an der Vernetzung zwischen Tampere2026 und Chemnitz2025. „Die Gruppe entwickelt während ihres Aufenthalts zudem Ideen für eine Künstleraustausch mit Chemnitz im Herbst diesen Jahres“, so die Fotografin Marja-Liisa Torniainen vom Künstlerbund Tampere.


Ausstellung Tampere DOK – Eröffnung am 7. Mai, 18 Uhr

Die Fotoausstellung „Tampere DOK“ ist eine Gemeinschaftsausstellung von zehn FotografInnen aus Tampere. Sie zeigt in Foto und Film, wie sich die finnische Stadt Tampere z. B. durch den Bau einer neuen Straßenbahnlinie und eines über zwei kilometerlangen Stadttunnels verändert. Die Ausstellung schlägt damit eine Brücke zur Partnerstadt Chemnitz, bei der im Rahmen der Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 vergleichbare Aspekte der Stadtentwicklung im Mittelpunkt stehen.
Die Ausstellung wird am 7. Mai, 18 Uhr, in der 4. Etage des TIETZ, eröffnet. Es begrüßt Ferenc Csák, Leiter „Chemnitz2025“ und Hannu Vanhanen, ausstellender Künstler und Leiter der Fototriennale Backlight. Der Eintritt ist frei.


Workshops vom 7. bis 11. Mai, jeweils von 10 bis 14 Uhr

Die beiden Workshops „Städtische Gewässer – zwischen Kunst und Dokumentation“ (Kursnummer: S1929130) und „Leben und Plätze in Vororten“ (Kursnummer: S1929131) finden vom 7. bis 11. Mai jeweils von 10 bis 14 Uhr in der Volkshochschule Chemnitz statt.
Die Workshops stehen allen Fotografieinteressierten von jung bis alt offen; Erfahrung und Kenntnisse in der Fotografie werden nicht vorausgesetzt. Lediglich eine Digitalkamera muss zu den Workshops mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist noch möglich und erfolgt über die VHS. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Ergebnisse der Workshops werden am Samstag, 11. Mai, 14 Uhr, in Form einer Ausstellung öffentlich präsentiert. Ausstellungsbereich ist die 4. Etage des TIETZ. Die Bilder werden bis zum 26. Mai zu sehen sein.


Die FotografInnen:

  • Marja-Liisa Torniainen ist bildende Künstlerin, Fotokünstlerin und freie Autorin für verschiedene Kunstzeitschriften. Als Kunstdozentin unterrichtete sie für viele Jahre Kinder und Erwachsene an der Volkshochschule Tampere. Sie engagierte sich viele Jahre in der Künstlervereinigung Tampere und der finnischen Künstlergewerkschaft. Aktuell vertritt sie die Künstlervereinigung im Vorstand der Kunsthalle Helsinki.
     
  • Hannu Vanhanen promovierte im Bereich Fotokommunikation und unterrichtet als Hochschulprofessor in den Bereichen Fotojournalismus und Graphik Design. Vanhanen verfügt über mehrjährige Erfahrung als freier Fotojournalist. Er leitet die internationale Fototriennale Backlight.
     
  • Aimo Hyvärinen ist Medienkünstler, Fotograf, Dokumentarfilmer und Hochschuldozent. Er verfügt über mehrjährige Lehrerfahrung im Bereich der Mediaproduktion. Seine Filme und Videoarbeiten wurden in Museen und Festivals in verschiedenen Ländern gezeigt. Hyvärinen ist im Kuratorium der Fototriennale Backlight.
     
  • Susanna Myllylä ist ausgebildete Fotografin und Hochschuldozentin in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Umweltpolitik und Regionalstudien. Sie absolvierte längere Forschungsaufenthalte in Äthiopien, Brasilien, Ägypten, Tansania und Indien, bei denen sie sich u. a. mit Aspekten der Stadtentwicklung beschäftigte.

 

Förderhinweis

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/
Name Verwendung Laufzeit
NID YouTube 6 Monate
vuid Vimeo 2 Jahre

Datenschutzerklärung von Youtube: https://policies.google.com/privacy
Datenschutzerklärung von Vimeo: https://vimeo.com/privacy