17.04.2019
Pressemitteilung 253

„Freier Freitag“ in den Museen der Stadt Chemnitz


Kostenfreier Museumsbesuch ab 3. Mai

Ab dem 3. Mai können alle Interessierten jeden ersten Freitag im Monat kostenfrei ins Museum. Das hat der Stadtrat in seiner Dezember-Sitzung mit dem Haushaltsbeschluss für die Jahre 2019/2020 beschlossen. Mit dabei sind alle Museen der Kunstsammlungen Chemnitz (Kunstsammlungen am Theaterplatz, Museum Gunzenhauser, Schloßbergmuseum, Henry van de Velde Museum in der Villa Esche und Burg Rabenstein), das Museum für Naturkunde, die Neue Sächsische Galerie und das Industriemuseum Chemnitz.


„Mit dem besucherfreundlichen kostenfreien Freitag, der sich an alle Besucherinnen und Besucher von nah und fern richtet, steht einem kunstsinnigen Start ins Wochenende nichts mehr im Wege“, erklärt Dr. Frédéric Bußmann, Generaldirektor der Kunstsammlungen Chemnitz.


Auch Ralph Burghart, Bürgermeister für Bildung, Soziales, Jugend, Kultur und Sport der Stadt Chemnitz begrüßt, dass nun neben Kindern und Jugendlichen, für die bereits seit ca. zwei Jahren der Museumsbesuch frei ist, alle einmal im Monat freien Eintritt zu den vielfältigen städtischen Museumsangeboten haben. „Das kulturpolitische Ziel des freien Eintritts ist es, Besucherinnen und Besucher anzulocken, die normalerweise nicht ins Museum kommen und freie Teilhabe an Kunst, Kultur und Bildung anzubieten. Zudem sollen die Häuser belebt und geöffnet werden. Die Erfahrungen anderer Städte in Deutschland zeigen, dass vornehmlich bei Besuchergruppen bis 30 Jahre erhebliche Effekte erzielt werden können“, so der Kultur-Bürgermeister.

 

 

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz