Ausschreibung

Literaturstipendium der Stadt Chemnitz 2022

Die Stadt Chemnitz schreibt ein Literaturstipendium aus. Foto: ein frisch gespitzter Bleistift liegt auf einem leeren Notizbuch

Der Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz schreibt zum 1. Oktober 2022 ein Stipendium für eine literarische Produzentin bzw. einen literarischen Produzenten aus. Durch das Stipendium wird die Auseinandersetzung der Menschen mit Geschichte und Gegenwart des Lebens in der Stadt Chemnitz und der Region verstärkt ermöglicht.

Im Sinne des Kulturhauptstadtmottos C the Unseen und der Kulturstrategie der Stadt Chemnitz Kultur Raum geben machen sich Stadtgesellschaft und ihr Umfeld gemeinsam auf, sich in Europa neu zu verorten, Unentdecktes sichtbar, fühlbar und denkbar zu machen. Eine Scriptor in Residence-Stipendiatin bzw. ein Scriptor in Residence-Stipendiat ist eingeladen, daran mitzuwirken.

Voraussetzungen

  • Die Stipendiatin oder der Stipendiat schreibt und publiziert in deutscher Sprache, unabhängig von Erst- und Zweitsprachigkeiten und Staatsangehörigkeiten.
     
  • Sie oder er kann mindestens eine eigenständige, nicht im Eigenverlag herausgegebene Publikation vorweisen.
     

Von der Stipendiatin oder dem Stipendiaten wird erwartet, die Zeit des Stipendiums in Chemnitz zu verbringen, sich intensiv mit Stadt und Region zu beschäftigen, am gesellschafts- und kulturpolitischen Diskurs teil zu nehmen und ihn durch eigene Beiträge zu bereichern, analog und/oder digital.

Sie oder er ist eingeladen, Teile ihrer bzw. seiner aktuellen Arbeit vorzustellen, z. B. bei Lesungen zum Antritt und Abschluss des Stipendiums, im Rahmen des kulturöffentlichen Lebens der Stadt sowie bei interaktiven Lesungen in Schulen und Bildungseinrichtungen.

Vergütung

  • 1.500 € je Monat im Zeitraum vom 1. Oktober 2022 für bis zu 6 Monate
     
  • Bereitstellung einer möblierten Wohnung
     
  • Bereitstellung einer Nahverkehrs-Abokarte für den Zeitraum


Bewerbungsunterlagen

  • Textprobe (max. 10.000 Zeichen)
  • Lebenslauf
  • ggf. Bibliografie der bisherigen Veröffentlichungen
  • Motivationsschreiben (max. 2.000 Zeichen)
  • Beschreibung eines konkreten Arbeitsvorhabens (max. 4.000 Zeichen)

Die Auswahl erfolgt durch eine Jury, der Autorinnen, Autoren, Kulturakteurinnen und Kulturakteure mit Chemnitzbezug angehören.

Die erforderlichen Unterlagen fügen Sie bitte zu einer Datei im PDF-Format zusammen. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen bis spätestens 31. Juli 2022 an kulturmanagement@stadt-chemnitz.de.

Die Bewerberin bzw. der Bewerber willigt in die Verarbeitung, insbesondere in die Erhebung, Speicherung und Nutzung der Daten zum Zwecke der Antragsbearbeitung und Verwaltung bzw. der Bearbeitung eines ggf. entstehenden Erstattungsanspruchs der Zuwendung ein. Die Einwilligung gilt auch für die Übermittlung und Bearbeitung der Daten an alle Jurymitglieder.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/