Jahresrückblick 2021: Oktober bis Dezember

Internationaler Stefan-Heym-Preis

Der Preisträger Richard Swartz und Oberbürgermeister Sven Schulze mit der Ehrenurkunde

Der Internationale Stefan-Heym-Preis der Stadt Chemnitz 2020 ging am 10. Oktober an die kroatische Schriftstellerin und Journalistin Slavenka Drakulic und den schwedischen Autor und Journalist Richard Swartz. Das Kuratorium würdigte mit der Auszeichnung das langjährige literarische und publizistische Schaffen des verheirateten Autorenpaares.
 


50. Geburtstag Karl-Marx-Monument

Bevor Gruppa Karl-Marx-Stadt und die Jumpstyle-Crew »De Nischelhupper« die Chemnitzer: innen zum Tanzen und Feiern brachten, wurde das Karl-Marx-Monument zum Jubiläum mit einer Lichtinstallation in Szene gesetzt.

Am 9. Oktober war es soweit: Chemnitz feierte den 50. Geburtstag des Karl-Marx-Monuments. Der berühmteste Kopf der Stadt steht bereits seit einem halben Jahrhundert an seinem Platz. Das haben die Chemnitzer:innen auf unterschiedliche Weisen gefeiert. Zu seinem Jubiläum hat das Karl-Marx-Monument eine eigene Informationsstele erhalten. Dort bekommen Gäste und Einheimische Fakten zur Geschichte und Entstehung der 7,10 Meter großen Porträtbüste (mit Sockel 13 Meter).


Geburtstag Chemnitzer Stadtbad

Eines der bekanntesten und markantesten Bauwerke in der Stadt feiert seinen 86. Geburtstag. Mit einem Familienfest wurde am 10. Oktober das Jubiläum des Stadtbades gefeiert. Anlass war der 85. Geburtstag, der im vergangenen Jahr pandemiebedingt verschoben werden musste.
 


Einwohnerversammlung 2021

Am 15. Oktober fand im Luxor die diesjährige Einwohnerversammlung statt. Wie bereits im April hat es dazu ein Podiumsgespräch gegeben. Der Oberbürgermeister, die Bürgermeister sowie Dr. Thomas Grünewald vom Klinikum Chemnitz haben über aktuelle städtische Themen informiert und Fragen beantwortet.
 


Fahrradstraße übergeben

Eine Fahrradstraße exklusiv für Radfahrer:innen und Fußgänger:innen wurde im Oktober an der Schloßstraße für den Verkehr freigegeben. Grundlage für den Bau war der »Bebauungsplan Schloßteich, Teilgebiet Brückenpark« – vom Stadtrat 2017 beschlossen.

Am 18. Oktober wurde die Fahrradstraße Schloßstraße nach der Bauabnahme offiziell für den Verkehr freigegeben. Die Schloßstraße ist zwischen der Arndtstraße – ab Sporthalle Am Schloßteich – und der Theunertstraße zur Fahrradstraße umgebaut worden. Es wurde ein Verbindungsweg exklusiv  für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen geschaffen.


Eisschnelllaufbahn eröffnet

Am 24. Oktober eröffnete Oberbürgermeister Sven Schulze gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Eissport und Freizeit GmbH (EFC), Sascha Brandt, sowie den bauausführenden Unternehmen und den Vereinen die sanierte Eisschnelllaufbahn. Im März 2020 begannen die Abrissarbeiten an der alten Eisschnelllaufbahn.

Die rund 50 Jahre alte Sportstätte wurde durch eine neue, wettkampftaugliche Anlage ersetzt. Das Eisoval erhielt eine zusätzliche Innenfläche.
 


Bürgermeisterin gewählt

Dagmar Ruscheinsky, derzeit im Leitungsstab des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung in Berlin tätig, setzte sich im Stadtrat am 24. November nach geheimer Wahl im zweiten Wahlgang gegen ihre Mitbewerberin durch.

Dagmar Ruscheinsky ist am 24. November vom Chemnitzer Stadtrat zur Bürgermeisterin für das Dezernat 5 – Bildung, Soziales, Jugend, Kultur und Sport – gewählt worden. Sie setzte sich im zweiten Wahlgang durch. Dagmar Ruscheinsky ist 62 Jahre alt und verheiratet.

Die derzeitige Chefin des Leitungsstabes im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung war vor ihrer Zeit in Berlin bereits viele Jahre in Chemnitz tätig.
 


Gas-Busse für Chemnitz

Für die weitere Modernisierung ihrer Busflotte hat die CVAG am 2. November rund 9,5 Millionen Euro Fördermittel vom Freistaat Sachsen erhalten. Die CVAG wird von diesem Geld 30 barrierefreie Niederflurbusse mit Biomethan-Antrieb – 23 Gelenk- und sieben Standard-Linienomnibusse – kaufen. Alte Dieselfahrzeuge werden dafür ausgeflottet.
 


Chemnitz gewinnt Preis

Bei der Abschlussveranstaltung des »Ab in die Mitte«-Städtewettbewerbs 2021 am 11. November gab es für Chemnitz Grund zur Freude: Unter dem Wettbewerbsmotto »Lebensraum Stadt: Handel, Wandel, Vielfalt« überzeugte der »Eiszauber Chemnitz« und gewann ein Preisgeld von 9.000 Euro zur Projektfinanzierung.
 

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/