Schnelleinstieg:


Chemnitz für Menschen mit Behinderungen

Faltblätter in leichter Sprache

Nach der UN-Behindertenrechtskonvention haben alle Menschen das Recht gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Dies schließt auch die barrierefreie Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit mit ein. Auf Anregung des Behindertenbeirates arbeitet das Sozialamt gegenwärtig an der barrierefreien Gestaltung von Informationsmaterialien. In Zusammenarbeit mit dem Landesverband Lebenshilfe Sachsen e. V. wurden erste Faltblätter in leichter Sprache herausgegeben. mehrmehr

 

Stadtplan für Menschen mit Beeinträchtigungen

Innenstadtplan Chemnitz für mobilitätseingeschränkte Menschen

Seit Oktober 2009 liegt der Innenstadt-Plan für mobilitätseingeschränkte Menschen vor, der unter Federführung des Tiefbauamtes in Zusammenarbeit mit dem Sozialverband VdK, der Behindertenbeauftragten und dem Behindertenbeirat der Stadt Chemnitz sowie weiteren Partnern erstellt wurde. Der Stadtplan ist auf die Bedürfnisse von Menschen mit Gehbehinderung bzw. mit Rollstuhl zugeschnitten und enthält Angaben zur Barrierefreiheit von Bus- und Straßenbahnhaltestellen sowie zu Behindertenparkplätzen und -toiletten im Bereich der Chemnitzer Innenstadt.

Dieser Plan ist kostenfrei erhältlich

  • in der Chemnitzer Tourist-Information, Markt 1, 09111 Chemnitz, Tel.: 0371 690680
  • in der Landesgeschäftsstelle des Sozialverbandes VdK Sachsen, Elisenstraße 12, 09111 Chemnitz, Tel.: 0371 33400
  • im Tiefbauamt, Abteilung Verkehrsplanung, Annaberger Straße 89, 09120 Chemnitz, Tel.: 0371 488-6681
 

Amtsblatt der Stadt Chemnitz

Chemnitz bietet sehbehinderten und blinden Menschen das Amtsblatt als Textversion an

Seit 2011 stellt die Stadt Chemnitz das Amtsblatt im Internetauftritt zusätzlich in einer gesonderten Textversion bereit. Mit dieser Textversion haben sehbehinderte und blinde Chemnitzerinnen und Chemnitzer bessere Möglichkeiten, sich zum aktuellen Geschehen in der Stadt Chemnitz zu informieren und daran teilzuhaben. Die Textversion kann mit entsprechender Software in Sprache oder Braille-Schrift übertragen werden. Außerdem lässt ein Inhaltsverzeichnis das Aufrufen ausgewählter Artikel zu.

 

Markt Chemnitz: Bequemlichkeitsstreifen eingerichtet

Marktpflaster: Bequemlichkeitsstreifen

Bequemlichkeitsstreifen im Chemnitzer Marktpflaster

Zur Realisierung von Barrierefreiheit auf dem Markt und auf dem Neumarkt wurden im Herbst 2010 Bequemlichkeitsstreifen im Marktpflaster hergestellt.

Bei der Ausführung dieser Baumaßnahme wurde die vorhandene Pflasterung entfernt und durch ein eben bearbeitetes Pflaster ersetzt. Diese Wege wurden gelegt im Bereich zwischen Bretgasse und Rathaus sowie zwischen Rathaus und Galeria Kaufhof und auch vor dem Eiscafe Markt 4.
Insgesamt wurden dabei etwa 800 Quadratmeter Pflaster ausgetauscht.

 

Ambulante Hilfe und Fahrdienste für Behinderte

Menschen mit Behinderung sollen so selbstbestimmt wie möglich am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können.

Chemnitz verfügt über ein kompaktes und vertraglich gesichertes Netz an Beratungsstellen für Behinderte und chronisch Kranke und ein gestaffeltes Angebot an ambulanten Behindertendiensten.

 

Betreute Wohnangebote für Menschen mit Behinderung

Behinderte Menschen benötigen mitunter spezielle Formen des Wohnens. Wenn die Behinderung eine selbstbestimmte Lebensweise zulässt, sind Angebote zum betreuten Wohnen möglich. Außerdem gibt es das ambulant betreute Wohnen, bei dem soziale Dienste Hilfestellungen im privatem Wohnumfeld behinderter Menschen geben. Der Grad der Behinderung kann aber auch das Wohnen in einer Wohnstätte der Freien Träger der Chemnitzer Wohlfahrtspflege erforderlich machen.

 

Freizeit und Tourismus

Barrierefreie Stadtrundgänge, Angaben zu barrierefreien Hotels, Restaurants und Freizeiteinrichtungen

Für mobilitätseingeschränkte oder sehbehinderte Gäste bietet die Tourist-Information Chemnitz eigene Rundgänge zu Chemnitzer Sehenswürdigkeiten an. Diese Stadtrundgänge sind im Ablauf und Tempo speziell auf die Bedürfnisse behinderter Menschen abgestimmt. Dafür wurden die Strecken im Vorfeld von erfahrenen Stadtführern gemeinsam mit dem Behindertenverband getestet. Außerdem werden für taube und schwerhörige Gäste Führungen mit einem Gebärdensprachendolmetscher angeboten.

Anlaufpunkt für alle Fragen rund um den Tourismus ist die Tourist-Information am Rathaus. Hier werden unter dem Namen Markt 1 Tourist & Ticket Service die Tourist-Information und der Ticketservice der Theater Chemnitz, der Stadthalle Chemnitz sowie der Messe Chemnitz angeboten.

Die Abteilung Tourismus der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE) hat auf ihren Internetseiten auch Angaben zur Barrierefreiheit der Chemnitzer Restaurants, Hotels und Freizeiteinrichtungen zusammengestellt.

 

Chemnitzer Nahverkehr

Barrierefreie Haltestellen und barrierefreie Fahrzeuge

Die Haltestellen der Chemnitzer Busse und Bahnen werden sowohl akustisch als auch optisch angegeben. In den Fahrgasträumen wird damit jede Haltestelle über eine Sprecherstimme angesagt. Zusätzlich werden die aktuellen Haltestellen über ein Display angezeigt.

Die Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft CVAG setzt etwa 35 Straßenbahnen und knapp 80 Omnibusse ein. Alle Busse sowie zwei Drittel der Bahnen sind Niederflurfahrzeuge, die mit besonders tiefliegenden Böden ausgestattet sind. Diese ermöglichen einen komfortablen Ein- und Ausstieg ohne weitere Stufen und erleichtern so die barrierefreie Nutzung vor allem für Fahrgäste mit behinderungs- oder altersbedingten Einschränkungen der Mobilität, mit Rollstühlen oder Kinderwagen. Im Fahrplan der jeweiligen Straßenbahn-Linie sind die Fahrten der Niederflurfahrzeuge ausgewiesen: Diese werden mit einem N gekennzeichnet.
Zur Vorinformation kann der entsprechende Haltestellenplan aufgerufen werden. Nach Angabe der Linie, der Richtung und der Haltestelle zeigt das N über der Zeit den Einsatz eines Niederflurfahrzeuges an.

 
Auswahl Haltestellenfahrplan auf www.cvag.deKennzeichnung N steht für Niederflurfahrzeug
 

Das Chemnitzer Verkehrsunternehmen bietet außerdem seinen Fahrgästen entsprechend niederflurangepasste Borde bzw. barrierefreie Haltestellen an. Diese Haltestellen werden im interaktiven Linienfahrplan mit einem Rollstuhl-Symbol gekennzeichnet. So ist es möglich, sich eine geeignete Fahrzeit für Niederflurfahrzeuge und barrierefreie Haltestellenauswahl zusammen zu stellen.

Fragen beantworten die Mitarbeiter im Mobilitätszentrum an der Zentralhaltestelle, Chemnitz-Plaza, Rathausstraße 7.


Behindertenbeirat

Der Behindertenbeirat ist eine vom Stadtrat berufene Interessenvertretung der Menschen mit Beeinträchtigungen und berät den Stadtrat zu deren besonderen Belangen... mehrmehr

 

Behindertenbeauftragte

Die Behindertenbauftragte Petra Liebetrau ist Ansprechpartnerin und Interessenvertreterin für Menschen mit Behinderungen, deren Angehörige und soziale Dienste für Behinderte ... mehrmehr

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten