Schnelleinstieg:


Chemnitzer Museumsnacht 2008: 17. Mai 2008

Am 17. Mai 2008 haben die Chemnitzer Museen, Kultureinrichtungen und Galerien zu später Stunde wieder zur neunten Chemnitzer Museumsnacht von 18 bis 1 Uhr eingeladen.

An 30 Standorten bieten die Museen, Galerien und Einrichtungen mit 67 Ausstellungen und mehr als 100 attraktiven Angeboten für Jung und Alt so viel "Museumsnacht" wie noch nie.

Zur Museumsnacht präsentiert sich erstmals das Museum Gunzenhauser im nächtlichen Ambiente. Prominente stellen ihr Lieblingsbild aus der bedeutenden Privatsammlung von Kunst der Klassischen Moderne und der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts vor.

Das besondere Angebot - Markenzeichen für die Chemnitzer Museumsnächte - gestalten in diesem Jahr die Städtischen Theater Chemnitz unter dem Motto "Türen schlagen erlaubt!" Im Schauspielhaus werden unterhaltsame Einblicke in Bühnenprogramme und spannende Ausblicke hinter die Kulissen gewährt. Im Figurentheater kann man die "Faszination Puppe" erleben. Einen weiteren Höhepunkt bildet der moderierte Abbau des Bühnenbildes der Oper "Carmen" im Opernhaus.

Publikumsmagnete werden sicher auch das magische Programm "Leonardo trifft Goldbär“ im Industriemuseum Chemnitz oder die Aktionen zum Thema Lateinamerika im Haus DAStietz.

Schüler und Studenten ab 15 Jahre können die Angebote der Museumsnacht mit einem JugendTicket für 2 Euro nutzen. Dies gilt auch für Chemnitzpassinhaber. Das MuseumsnachtTicket für Erwachsene gibt es für 6,50 Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Der Vorverkauf beginnt am 28. April in der Tourist-Information und im Mobilitätszentrum der CVAG.

An der zentralen Abfahrtsstelle am DAStietz auf der Reitbahnstraße starten wieder die Shuttle-Sonderlinien. Außerdem stehen hier auch Leihfahrräder vom Verein Chemnitzer Stadtfahrrad zur Verfügung, um per Rad auf Museumstour zu gehen.


Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Stadt Chemnitz/ Kulturamt

Frau Martin
Tel.: 0371 488-4125