Schnelleinstieg:


Mozartfest - Sächsische Mozart-Gesellschaft

Das Schaffen und Wirken Wolfgang Amadeus Mozarts (1756- 1791) steht im Mittelpunkt der Tätigkeit der Sächsischen Mozart-Gesellschaft. Damit verbunden ist vor allem die Förderung des musikalischen Nachwuchses durch Stipendien und Förderpreise.

Das von der Mozart-Gesellschaft jährlich veranstaltete Mozartfest ist das größte Klassikmusikereignis in Sachsen und gehört seit 1995 zu den jährlichen kulturellen Höhepunkten in Chemnitz.


Sächsisches Mozartfest

Mozartfest 2017

Rückblick Sächsisches Mozartfest 2017: Mozart und Böhmen

„Meine Prager verstehen mich,“ jubelte Mozart 1787 nach der Uraufführung seiner Oper „Don Giovanni“ in Prag angesichts des überwältigenden Erfolgs. Zuvor berauschte schon „Die Hochzeit des Figaro“ das Prager Publikum, „La Clemenza di Tito“ folgte 1791.

230 Jahre nach Mozarts umjubelter Opernpremiere stößt das Sächsische Mozartfest die Tore weit auf in Richtung Mitteleuropa. Das 26. Sächsische Mozartfest mit dem Titel „Mozart und Böhmen“ feierte im Mai 2017 die schöpferische, erfolgreiche Verbindung zwischen dem Salzburger Genius und einer Musiklandschaft, deren umtriebige Vertreter weltmännisch-offen die neuesten Entwicklungen in ganz Europa aufnahmen. Der noch in vielen Teilen unbekannte und zu entdeckende Musikschatz der böhmischen Kultur war neben Mozarts Werk und Wirken ein Schwerpunkt beim Sächsischen Mozartfest 2017.

Sächsische Mozart-Gesellschaft

 

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V.

Hartmannstraße 7c
09111 Chemnitz

Tel.: 0371 6949444
Fax: 0371 6949443
E-Mail senden