Schnelleinstieg:


Chemnitzer Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus / Foto: Lippmann

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt hat sich zu einem Besuchermagnet für Gäste aus nah und fern entwickelt.

An über 200 Ständen gibt es in der Vorweihnachtszeit rund um das Chemnitzer Rathaus neben allerlei weihnachtlichen Leckereien und schönen Geschenkideen vor allem traditionelle erzgebirgische Volkskunst in Form von Raachermannln, Schwibbögen und Pyramiden zu kaufen. Die fünfstöckige Weihnachtspyramide, Spieldose, Schwibbogen, Bergmann und Engel, Nussknacker und Schneemann entführen in die Weihnachtswelt des Erzgebirges. Auf der großen Bühne am Rathaus gibt es ein abwechslungsreiches Programm.

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt 2016 findet vom 25. November bis 23. Dezember statt.
 

 

Weihnachten in Chemnitz

Die Kleinen können auf dem Weihnachtsmarkt eine Runde mit der Bimmelbahn drehen.

Der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln, kandierten Nüssen, Lebkuchen und Bratwurst durchzieht jedes Jahr zur Weihnachtszeit verführerisch die Marktgassen. Die kleinen Marktbesucher können das Kinderland besuchen und für das Fest Geschenke basteln. Im Anschluss können sie mit der Bimmelbahn, auf dem Riesenrad oder Kinderkarussells ihre Runden drehen.


Besondere Anziehungspunkte sind die fünfstöckige Weihnachtspyramide, der original erzgebirgische Schwibbogen, Spieldose, Nussknacker und Schneemann sowie der riesige, mit Lichterketten behangene Weihnachtsbaum.

 
Pyramide auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt / Foto: Lippmann

Bereits seit 1986 dreht sich die 12 Meter hohe Weihnachtspyramide in der Adventszeit auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt.

Auf fünf Etagen stellen 24 Figuren den Alltag im Erzgebirge dar. Besonders typisch dabei sind der Waldarbeiter, der Jäger, das Reiterlein, die Kurrendesänger und die Bergmänner.

Geschaffen wurde die Pyramide vom Zirkel Holzgestaltung des Geologischen Betriebes der SDAG Wismut und dem Schnitzzirkel des VEB Großdrehmaschinenwerk 8. Mai Karl-Marx-Stadt unter Federführung von Herrn Roland Nestler.
Der Korpus und die Figuren wurden in den Jahren 2000 und 2001 originalgetreu ersetzt. Die noch erhaltenen ursprünglichen Figuren können zur Adventszeit im Foyer des Rathauses angeschaut werden.

 

 
Der Schwibbogen am Eingang des Chemnitzer Weihnachtsmarktes

Der vom Kunsthandwerker Claus Döhler aus Sosa geschaffene 5 x 2 Meter große Schwibbogen zeigt Handwerker des Erzgebirges mit dem für die Region besonders typischen Motiv: Klöpplerin und Schnitzer.

 


 

 

 
Bergmann und Engel auf dem Weihnachtsmarkt / Foto: Lippmann

Mit einem übermannsgroßen Nussknacker und dem Schneemann wird die Reihe der erzgebirgischen Traditionsfiguren fortgesetzt. Bergmann und Engel mit einer Größe von 1,80 Meter setzen weitere Glanzlichter auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt. Geschaffen wurden diese durch die Erzgebirgische Holzkunst Gahlenz GmbH RuT.
 

 
Spieldose auf dem Weihnachtsmarkt / Foto: Lippmann

Bekannt ist die Spieldose, deren Drehteller einen beachtlichen Durchmesser von 4,40 Meter hat. Die Spieldose zeigt die Bescherung in einer Weihnachtsstube. Um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum drehen der Weihnachtsmann mit einem Schlitten voll mit Geschenken sowie beschenkte Kinder ihre Runden. Die Spieldose entstammt ebenfalls dem Traditionshandwerk der Erzgebirgischen Holzkunst Gahlenz GmbH RuT. Halbstündlich erklingen über das Spielwerk weihnachtliche Weisen.

 
Der Chemnitzer Weihnachtsbaum / Foto: Ulf Dahl

Schon von weitem erstrahlt die mit 800 Lichtern geschmückte Fichte.

 

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Stadt Chemnitz
Ordnungsamt, Marktwesen

Düsseldorfer Platz 1 (Bürgerhaus am Wall)
09111 Chemnitz

Tel.: 0371 488-3130
Fax: 0371 488-3291
E-Mail senden