Schnelleinstieg:


Jutta Müller

Eiskunstlauftrainerin

Ehrenbürgerwürde verliehen am 12.12.2008

Jutta Müller erhält die Ehrenbürgerurkunde von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig

Jutta Müller geborene Lötzsch wurde am 13. Dezember 1928 in Chemnitz geboren. Zunächst war sie Lehrerin für Deutsch und Sport. Doch ihre Liebe galt dem Rollschuh- und Eiskunstlauf. 1949 wurde sie DDR-Meisterin im Paarlauf. Jutta Müller studierte später an der Deutschen Hochschule für Körperkultur Leipzig (DHfK Leipzig).

Seit 1955 hat Jutta Müller junge Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer trainiert und zur Weltspitze geführt. Zuerst erhielt ihre Tochter Gabriele Seyfert zwei Weltmeistertitel 1969 und 1970. Danach trainierte sie Günter Zöller, Jan Hoffmann, Sonja Morgenstern, Anett Pötzsch, Simone Lang und Evelyn Großmann. Ihre größten Trainererfolge erreichte sie mit Katarina Witt: zwei Olympiasiege, vier Welt- und sechs Europameistertitel.

Insgesamt über 57 Medaillen bei olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gehen auf ihre hervorragende Trainerleistung zurück. Damit ist Jutta Müller die erfolgreichste Eiskunstlauftrainerin der Welt. Mit ihrem persönlichen Einsatz und ihrem unmittelbaren Wirken in Chemnitz hat Jutta Müller den Eiskunstlaufsport und den Namen unserer Stadt weltweit bekannt gemacht. 40 Berufsjahre widmete Jutta Müller dem Eiskunstlauf-Training in Chemnitz und kann auf eine beispiellose Bilanz ihrer sportlichen Arbeit verweisen.

Am 13. Dezember 1998 erhielt sie als Erste den Ehrenpreis der Stadt Chemnitz. Das Land Sachsen verlieh ihr am 2. November 2002 den Sächsischen Verdienstorden.

Für ihr Lebenswerk, die Entwicklung des Eiskunstlaufsports, die Förderung junger Talente in Chemnitz und ihr langjähriges Engagement in unserer Stadt wurde Jutta Müller zur Ehrenbürgerin der Stadt Chemnitz am 12. Dezember 2008 ernannt.

 

Impressionen vom Festakt zur Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Jutta Müller

Es war ein Nachmittag großer Emotionen: Jutta Müller, die bekannteste und erfolgreichste Eiskunstlauf-Trainerin der Welt, wurde für ihr großartiges Lebenswerk und ihre Verdienste für ihre Heimatstadt mit der Ehrenbürgerschaft der Stadt Chemnitz geehrt.
Vergeben wurde die höchste Auszeichnung der Stadt innerhalb eines Festaktes im Stadtverordnetensaal des Chemnitzer Rathauses an eine Frau, die mit ihrer international geachteten, außergewöhnlich erfolgreichen Karriere Sportgeschichte geschrieben hat.

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Bürgermeisteramt
Abteilung Protokoll, Städtepartnerschaften

Tel.: 0371 488-1521
E-Mail senden