Schnelleinstieg:


Ausbildung bei der Stadt Chemnitz: Jobs mit Zukunft

Lydia Pegorer strebt eine Laufbahn im gehobenen Dienst an.


BACHELOR OF LAWS (LL.B) - ALLGEMEINE VERWALTUNG
 

 

Du bist: belastbar I flexibel I kommunikativ I verantwortungsbewusst I teamfähig

Du hast: die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU I eine abgeschlossene, zu einem Fachhochschulstudium berechtigende Schulbildung/Ausbildung I gute bis sehr gute Leistungen in Mathematik und Deutsch I Spaß an der Arbeit mit Gesetzen

Du möchtest: studieren UND Geld verdienen I Bürger beraten, qualifizierte Verwaltungsentscheidungen treffen und Steuerungs- bzw. Serviceaufgaben erledigen I flexibel einsetzbar sein

Wir bieten Dir: Zukunftssicherheit in Form von besten Übernahmechancen (guter Abschluss = Übernahme in eine unbefristete Beschäftigung) | eine Ausbildung im Rahmen eines öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnisses, was weitgehend mit Beamtenanwärtern gleichgestellt ist | Anwärterbezüge in Höhe von 1.283,69 pro Monat zuzüglich etwaiger Familienzuschläge | Urlaub in Höhe von 30 Tagen pro Jahr | vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 6,65 € pro Monat | Einblicke und viele interessante Praxiserfahrungen in einer Verwaltung mit 26 Ämtern und Selbständigen Einrichtungen (und das Beste ist, Sie müssen sich um Ihre Praxiseinsätze in der Stadtverwaltung Chemnitz nicht kümmern)

Bewerbungsfrist an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen für 2018: 30. September 2017

Ausbildungsbeginn/-dauer: 1. September 2018 / 3 Jahre (Theorie und Praxisphasen wechseln sich ab.)  
 

Azubis fragen Azubis - Interview zum Ausbildungsberuf

Wie sieht der Ablauf deines Studiums aus?

Lydia: Das dreijährige Studium gliedert sich in vier Theorie- und zwei Praxissemester. Die theoretische Ausbildung erfolgt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Meißen, Fortbildungszentrum des Freistaates Sachsen, die Praktika werden zum Großteil in der SVC absolviert. Das Studium ist überwiegend durch rechtliche Lerninhalte geprägt. Nach jedem Semester müssen Prüfungen absolviert werden, deren Bestehen Voraussetzung für die Fortführung des Studiums ist. In den Praxismodulen wird die individuelle Leistung durch den entsprechenden Praxisbetreuer beurteilt. Im Laufe des Studiums sind Praxisberichte, Praxispräsentationen, Haus- oder Seminararbeiten und zu guter Letzt eine Bachelorarbeit anzufertigen, mit deren Verteidigung das Studium abgeschlossen wird.

In welchen Ämtern warst du bisher eingesetzt und was waren deine Aufgaben dort?

Lydia: Während meiner Praktika war ich schon im Ordnungsamt, im Sozialamt, im Kassen- und Steueramt und im Hauptamt eingesetzt. ...

zum kompletten Interview
 

 

Tätigkeit

Absolventen des Studienganges Bachelor of Laws sind in verschiedenen Arbeitsbereichen der Verwaltung tätig. Sie beraten die Bürgerinnen und Bürger, bearbeiten qualifizierte Verwaltungsentscheidungen und erledigen Steuerungs- und Serviceaufgaben. Ihre im Studium erlangten Kenntnisse für die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhänge der Verwaltungstätigkeit verknüpfen sie mit der Anwendung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien.
 


Zugangsvoraussetzungen für die Aufnahme des Studiums

  • Du musst die Deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union besitzen.
  • Du musst über eine abgeschlossene, zu einem Fachhochschulstudium berechtigende Schulbildung/Ausbildung verfügen.
  • Gute bis sehr gute Leistungen in den Fächern Mathematik und Deutsch
  • Gute Kommunikationsfähigkeit, logisches Denken und Belastbarkeit
  • Erfolgreicher Abschluss eines Auswahlverfahrens
     

Ausbildungsbeginn/-dauer

1. September eines jeden Jahres / 3 Jahre
 


Ausbildungsverlauf

In der Ausbildung wechseln sich berufstheoretische und berufspraktische Studienzeiten ab. Das Studium besteht aus neunzehn Pflichtmodulen und vier Wahlmodulen einschließlich der Bachelor Arbeit. Nach erfolgreichem Ablegen der Prüfungen und der Verteidigung der Bachelor Arbeit erlangen Sie den akademischen Titel „Bachelor of Laws (LL.B.)“ und erwerben die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes.
 

Theorie:

Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum
Herbert-Böhme-Straße 11
01662 Meißen

Im Fachstudium eignen sich die Studenten u. a. Kenntnisse in den Gebieten Verfassungs- und Europarecht, Öffentliche Finanzwirtschaft, Eingriffs- und Leistungsverwaltung, Personalmanagement, Rechnungswesen, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Steuerung und Organisation und Sozialwissenschaftliche Grundlagen an.

Praxis:

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt in verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung. In fünf Praxismodulen lernen die Studenten die Eingriffs- und Leistungsverwaltung, die Bereiche Haushalt, Organisation, Personal, Projektmanagement und Planungsverwaltung kennen und wenden das im Studium erworbene Wissen praktisch an.
 


Bewerbungen und Auswahlverfahren

Das schriftliche Auswahlverfahren erfolgt zentral an der HSF Meißen. Erst nach erfolgreichem Durchlaufen dieses Auswahlverfahrens ist eine Bewerbung bei uns unter folgender Adresse möglich:

Stadtverwaltung Chemnitz
Hauptamt
Sachgebiet Projekte, Aus- und Fortbildung
09106 Chemnitz

Informationen zur Bewerbung und zum Auswahlverfahren an der HSF Meißen findest du unter https://www.hsf.sachsen.de/informationen-fuer-studieninteressierte/bewerbung/


Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Stadt Chemnitz

Hauptamt
SG Projekte, Aus- und Fortbildung
Frau Feldten
09106 Chemnitz
Tel.: 0371 488-1108
E-Mail senden