Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 94 Chemnitz, den 05.02.2018

Preisträger „Jugend musiziert“ gekürt

27. Regionalwettbewerb Chemnitz 2018 erfolgreich beendet

Pd0094 Jugend Musiziert Scheunert Gruber Foto Musikschule Bild vergrößern

Der regionale Wettbewerb „Jugend musiziert“ ist am gestrigen Sonntagabend in der Musikschule Mittweida nach der Verkündung der letzten Wertungsergebnisse zu Ende gegangen. In Chemnitz, Mittweida und Aue spielten am Wochenende junge Musiker in den Kategorien Blasinstrumente Solo, Zupfinstrumente Solo, Klavier vierhändig, Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier sowie Duo: Klavier und ein Streichinstrument.

Von den insgesamt 178 Teilnehmern haben es 67 Schüler geschafft, sich zum Landeswettbewerb im März 2018 in Reichenbach zu qualifizieren. 64 Teilnehmer aus Chemnitz haben einen 1. Preis erreicht, davon 37 mit einer Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

In der Kategorie Blasinstrumente Solo haben sich 14 Schüler zum Landeswettbewerb qualifiziert: Donath Rehm, Tuba, aus Zwönitz erreichte die höchste Punktzahl von 25.

Bei den Solo-Zupfern haben 13 Schüler die Weiterleitung zum Landeswettbewerb geschafft: Anna Sieber, Gitarre, aus Leubsdorf, Loujan Osman, Gitarre, aus Freiberg und Freda Rosetz, Gitarre, aus Halsbrücke mit 25 Punkten.

In der Wertung Duo: Klavier und ein Streichinstrument qualifizierten sich sechs Musiker: Maximilian Zaunick, Violine, aus Chemnitz und sein Klavierpartner, Jonathan Morgenstern, auch aus Chemnitz haben die volle Punktzahl von 25 Punkten erreicht.

In der Kategorie Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier qualifizierten sich acht junge Musiker zum Landeswettbewerb.

In der Wertung Klavier vierhändig qualifizierten sich 16 Musiker zum Landeswettbewerb. Florian Cyrnik aus Hartha und Lene Danneberg aus Roßwein, Lennard und Cornelius Glanz aus Chemnitz sowie Jonas Otte und Katharina Stettinius aus Chemnitz haben in der Kategorie Klavier vierhändig die volle Punktzahl von 25 Punkten erreicht.

Die jüngsten Musiker haben jeder einen 1. oder 2. Preis errungen, können sich aber erst im Alter von zehn Jahren auf Landesebene qualifizieren. Bei den Kleinen erzielten hervorragende Ergebnisse: Julia Platner und Niko Reinhardt aus Burgstädt in der Kategorie Klavier vierhändig mit 24 Punkten sowie Clara Stöß aus Chemnitz in der Kategorie Solo Blockflöte ebenfalls mit 24 Punkten.

Die Jurys zeigten sich von den souveränen Darbietungen aller Teilnehmer beeindruckt. Jurymitglied bei Klavier vierhändig, Dagmar Mewes: „Es ist in der heutigen Zeit besonders wichtig und erfreulich, junge Leute zu erleben, die das Zusammenmusizieren so intensiv lernen und vortragen. In der Zeit von Computertechnik und Handys ist es besonders wichtig, dass kulturelle und soziale Kompetenzen nicht zu kurz kommen.“

Alle Wertungsergebnisse finden Sie unter www.jugend-musiziert.org

 

Hinweis:

Preisträgerkonzert

Das Preisträgerkonzert findet am Sonntag, dem 4. März 2018, 16 Uhr, in der Aula des Städtischen Gymnasiums Mittweida, Am Schwanenteich 16, 09648 Mittweida, statt. Die jüngsten Preisträger und einige nominierte Musikerinnen und Musiker des Landeswettbewerbes zeigen ihr Können.
Der Eintritt ist frei.

 

 
Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten