Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 772 Chemnitz, den 06.12.2017

Stadt Chemnitz lobt künftig Architekturpreis aus

Stadtrat Chemnitz beschließt Satzung über die Verleihung des Preises

Der Architekturpreis der Stadt Chemnitz wird erstmalig 2018 und unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin im Turnus von drei Jahren vergeben. Mit dem Preis sollen aktuelle, herausragende Leistungen in Architektur, Freiraum- und Stadtplanung, die nachhaltig das Stadtbild prägen, gewürdigt werden. Ausschlaggebend sind Innovation, Qualität und Komplexität der Bauvorhaben.

Bewerben können sich Architekten und Bauherren, die ein Bauvorhaben oder einen Freiraum selbst realisiert haben. Zugelassen sind auch Umbauten und Sanierungen an vorhandenen Objekten, sofern eine eigene schöpferische Gestaltungsleistung vorzuweisen ist. Zur Einreichung sind sowohl private als auch öffentliche Bauherren und Architekten berechtigt. Das Objekt muss in den drei vorangegangen Jahren im Stadtgebiet von Chemnitz umgesetzt und zum Zeitpunkt der Bewerbung fertig gestellt sein. Bei der Erstauslobung werden auch Bauwerke, die in den vorangegangen fünf Jahren errichtet wurden, zugelassen.

Der Architekturpreis ist eine ideelle Würdigung und daher undotiert. Es sind maximal drei Hauptpreise zu vergeben, die aus einer Urkunde und einer Plakette bestehen. Das ausgezeichnete Objekt erhält zudem eine Tafel mit den wichtigsten Informationen zum Bauwerk selbst und dem Bauherren oder Architekten. Die Preisverleihung wird öffentlichkeitswirksam begleitet und im Rahmen des Tages der Architektur stattfinden. Alle eingereichten Beiträge werden öffentlich ausgestellt und sowohl im Internet als auch in einem Katalog publiziert. Die unabhängige Jury soll voraussichtlich aus maximal sieben Personen bestehen. Die Preisverleihung ist für das vierte Quartal 2018 angesetzt.

Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten